AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Wirtschaft
Neuesten Opel-Astra im Autohaus Ortmann präsentiert
Die offizielle Markteinführung des neuen Opel-Astras ist für Anfang Dezember terminiert. Erst dann kommt das neue Fahrzeug in die Autohäuser. In Wissen gab es die Vorstellung des neuen Modells, die Familie Ortmann und das Team des Autohauses hatten eine reizvolle Präsentationsparty am Mittwochabend vorbereitet, an der etwa 200 Gäste teilnahmen.
Wissen. Auf dem Weg von Düsseldorf nach Frankfurt kam der neue Opel Astra am Mittwoch nach Wissen ins Autohaus Ortmann. Da die offizielle Präsentation des neuen Opels erst für Anfang Dezember terminiert ist, gab es eine Party in Wissen mit geladenen Gästen und einem fröhlichen Programm.
Es durfte für die Präsentation des neuen Astras keine Werbung geben, aber in der Region Wissen funktioniert die Kommunikation der Menschen untereinander. So kamen etwa 200 Gäste und genossen die Veranstaltung, nicht nur die geladenen Gäste. Die Familie Ortmann hatte die Ausstellungshalle entsprechend hergerichtet und Firmenchef Dietmar Ortmann begrüßte die Gäste. Die waren alle schon in guter Laune, denn ein "alter Stammkunde" sorgte für viel Gelächter. Hinter der Fassade steckte Joachim Jung alias "Lieselotte". Als Entertainer und Comedystar ist Jung im Koblenzer Raum und weit darüber hinaus bekannt, in Wissen war es für ihn eine Premiere.
Moderator Klaus Hardy stellte das neue Fahrzeug vor, das neue Maßstäbe in der Kompaktklasse setzen soll. Ein Videofilm ließ die berühmten Modelle, wie Opel-Kadett und Kapitän oder Manta lebendig werden. Mit Musik und fast ein wenig IAA-Spannung wurden die Auto dann enthüllt.
Ein delikates Büfett, die passenden Getränke, Musik und Raum für Gespräche ließ den Abend wie im Fluge vergehen. Bereits am frühen Morgen verließen die Autos wieder Wissen. (hw)
xxx
Zu einer fröhlichen Party hatte die Familie Ortmann ins Wissener Opel-Autohaus eingeladen, um für wenige Stunden den neuen Astra zu präsentieren. Fotos: Helga Wienand
       
Nachricht vom 22.10.2009 www.ak-kurier.de