AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Flott geführte Wanderung zum Barbaraturm
Nachdem im Juni auf einer Tagestour die komplette Kroppacher Schweiz erwandert wurde, lädt der Kultur- und Verkehrsverein Limbach e.V. (KuV) für Sonntag, den 22. Juli bei „Wandern, aber stramm!“ diesmal zu einer „nur“ rund 10 Kilometer langen Tour. Andrea und Martin Schüler freuen sich, auf der Limbacher Runde 23 hinauf ins „Preußenland“ zum Barbaraturm zu führen.
Ist zu Recht ein sehr beliebtes Wanderziel: der Barbaraturm. Foto: Martin SchülerLimbach. Der mit rund 3,5 Kilometer kürzere Hinweg verläuft dabei komplett über den Druidensteig. Das sollte aber genug Anlauf sein, um die 96 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform zu erklimmen und dort einen grandiosen Panoramablick über den Westerwald, zum Siebengebirge sowie ins Bergische und Wildenburger Land zu genießen. Eine Panoramakarte hilft neuerdings bei der Orientierung.

Über Malberg geht es dann mit herrlichem Fernblick auf das Hachenburger Schloss hinunter nach Luckenbach. Dort wartet der kleine Roßbach und begleitet mit seinem munteren Rauschen den wunderschönen Pfad zur Kleinen Nister, wo die Gustav-Adolf-Kapelle auf einer kleinen Anhöhe thront. „Berauscht“ geht es dann auf flachem Weg auch zurück nach Limbach, denn die Kleine Nister weist den Weg. Unterwegs freilich lädt noch der Atzelgifter Ehrenhain, ein außergewöhnliches Kriegerdenkmal mit stumm mahnendem Figurenensemble, zur stillen Betrachtung.

Start der kostenlosen Tour ist um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) in Limbach. Einfach vorbeikommen und (auf eigene Gefahr) mitmarschieren – keine Anmeldung erforderlich! Mit den Limbacher Runden bietet der KuV über 25 Rundwanderwege auch zum Selberwandern anhand sehr detaillierter Wegbeschreibungen oder GPS. Weitere Infos gerne unter 0151 220 74 323 und www.kuv-limbach.de. (PM)
Nachricht vom 16.07.2018 www.ak-kurier.de