AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
49. Wissener Jahrmarkt: Erstes Informationstreffen am 29. August
Nur noch wenige Wochen, dann öffnet der 49. Wissener Jahrmarkt seine Buden und Marktstände. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Um einen reibungslosen Ablauf des Marktes gewährleisten zu können, findet die erste Informationsveranstaltung für den diesjährigen Jahrmarkt am Mittwoch, den 29. August, um 19.30 Uhr im Saal des katholischen Pfarrheims statt. Eingeladen sind alle, die in irgendeiner Form am Gelingen des Jahrmarktes mithelfen möchten.
Auch der 49. Wissener Jahrmarkt soll ein Erfolg werden. (Foto: P.-J. Steinke)Wissen. Nach dem Jahrmarkt ist vor dem Jahrmarkt. Das gilt insbesondere nach den Sommerferien. Mit dieser einfachen Formel kann die Situation beschrieben werden, die sich jedes Jahr dem Jahrmarktsteam stellt. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die aktive Vorbereitungsphase für den Jahrmarkt der katholischen Jugend von Wissen. Der 49. Jahrmarkt wird am 22. und 23. September wieder seine Buden und Marktstände öffnen.

Um einen reibungslosen Ablauf des Marktes gewährleisten zu können, findet die erste Informationsveranstaltung für den diesjährigen Jahrmarkt am Mittwoch, den 29. August, um 19.30 Uhr im Saal des katholischen Pfarrheims statt. Eingeladen sind alle, die in irgendeiner Form am Gelingen des Jahrmarktes mithelfen möchten. Bei dieser Infoveranstaltung werden koordinatorische Fragen sowie organisatorische Details zum Ablauf und zu den Marktständen besprochen und, wenn möglich, gleich geklärt.

Das Projekt für dieses Jahr wird ebenso näher vorgestellt und erläutert. Es ist eine Fortsetzung des Projektes der Steyler Missionare aus dem Jahr 2010. Mit dem Erlös soll den Menschen am Rande der gigantischen Müllhalden der philippinischen Millionenstadt Cebu City geholfen werden. Es handelt sich hier wie 2010 um ein Hausbauprojekt, dass mit jeweils 5.000 Euro pro Wohneinheit unterstützt werden soll. Damit wird den Menschen geholfen, ihr Leben in vielerlei Hinsicht zum Positiven hin zu verändern.

Das Jahrmarktsteam hofft daher, dass sich beim 49. Jahrmarkt wieder viele engagieren und kreativ mithelfen. Neben den alten und bekannten Gesichtern freut sich das Team über neue Mitarbeiter, die bereit sind, bei den Vorbereitungen, an den Markttagen und dem Abbau mitzuarbeiten, damit der Markt auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg wird. (PM)
Nachricht vom 19.08.2018 www.ak-kurier.de