AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Politik
Infoveranstaltung für Frauen in der Kommunalpolitik
Bei einer Abendveranstaltung am Freitag, 14. September, um 18.30 Uhr in der Kreisverwaltung Altenkirchen sollen Frauen für kommunalpolitisches Engagement motiviert und ihnen Wege für eine erfolgreiche Kandidatur aufzeigt werden. Das Angebot richtet sich speziell an interessierte Frauen, die sich mit dem Gedanken beschäftigten sich im kommenden Jahr zur Wahl zu stellen. Was erwartet mich in einem Gemeinderat? Welche Themen werden dort besprochen? Kann ich das überhaupt? Diese Antworten und weitere Informationen erhalten die interessierten Frauen.
Altenkirchen. In vielen kommunalen Räten sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Dabei sollte ein ausgewogenes Mitwirken von Frauen und Männern an Entscheidungsprozessen Grundbedingung einer demokratischen Gesellschaft sein. Doch Frauen tun sich oft mit einer Kandidatur für ein Mandat schwer, obwohl gerade sie wichtige Perspektiven und Lebenserfahrungen in die kommunalen Gremien einbringen können.

Bei einer Abendveranstaltung am Freitag, 14. September, um 18.30 Uhr in der Kreisverwaltung Altenkirchen sollen Frauen für kommunalpolitisches Engagement motiviert und ihnen Wege für eine erfolgreiche Kandidatur aufzeigt werden. Das Angebot richtet sich speziell an interessierte Frauen, die sich mit dem Gedanken beschäftigten sich im kommenden Jahr zur Wahl zu stellen. Was erwartet mich in einem Gemeinderat? Welche Themen werden dort besprochen? Kann ich das überhaupt? Diese Antworten und weitere Informationen erhalten die interessierten Frauen.

Julia Bieler, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Altenkirchen und Ratsmitglied der Ortsgemeinde Helmenzen, wird über die Arbeit in Räten informieren. Zudem konnten Dr. Heike Johannes und Erika Hüsch, beide ehemalige Beigeordnete des Landkreises Altenkirchen, für die Veranstaltung gewonnen werden. Erika Hüsch ist beispielsweise seit 2009 bis heute Ortsbürgermeisterin von Busenhausen und wird gemeinsam mit Bieler und Johannes über ihre Erfahrungen berichten sowie die Fragen der Teilnehmerinnen beantworten.

Die Veranstaltung findet im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung (Parkstraße 1, Raum 116) in Altenkirchen statt. Der Eintritt ist frei. Interessentinnen können sich bei Julia Bieler, der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Altenkirchen, melden (Tel. 02681-812026. E-Mail: julia.bieler@kreis-ak.de). (PM)
Nachricht vom 21.08.2018 www.ak-kurier.de