AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Sport
Toller Hallen-Fußball in Altenkirchen
Verbandsgemeindepokal in Altenkirchen: Erstmals nahmen mit Blick auf die Fusion der Verbandsgemeinden mit dem VfL Oberlahr/Flammersfeld, dem SV Güllesheim und der SG Ellingen auch Mannschaften aus der Verbandsgemeinde Flammersfeld teil. Turniersieger wurde die SG Neitersen/Altenkirchen.
Den Pokal überreichten Fred Jüngerich (links) und Rolf Schmidt-Markoski (rechts), für den SSV Eichelhardt Wolfgang Hörter (2. von links) dabei. (Foto: kkö) Altenkirchen. In der Sporthalle am Sportzentrum in Altenkirchen regierte am ersten Wochenende des Jahres König Fußball. Insgesamt nahmen neun Mannschaften, hierunter auch zwei Mannschaften aus der Verbandsgemeinde (VG) Flammersfeld, am Turnier um den Pokal der Verbandsgemeinde Altenkirchen teil. Die Zuschauer sahen spannende Spiele, in denen der Sieg oft umkämpft war. Den Sieg bei den zweiten Mannschaften konnte die Mannschaft der SG Neitersen/Altenkirchen erringen.

Auch bei den ersten Mannschaften boten die Teams bereits in der Vorrunde tollen und engagierten Sport. Manches Ergebnis war dann auch knapp oder glücklich. So war bis zum Ende nicht klar, wer die Halbfinals erreichen würde. Besonders überraschend war der Einzug der SG Ingelbach/Mudenbach/Borod (SG IMB) in das Halbfinale. In dem spannenden Spiel gegen die SG Neitersen/Altenkirchen setzte sich der Favorit dann doch mit einem souveränen 3:1 durch. Im zweiten Halbfinale konnte sich der VfL Oberlahr/Flammersfeld mit einem 2:0 gegen die Kicker vom SC Union Berod durchsetzen.

Im Spiel um Platz drei war die SG IMB gegen den SC Union Berod mit 3:2 erfolgreich. Das Endspiel fand dann zwischen dem VfL Oberlahr/Flammersfeld und der SG Neitersen/Altenkirchen statt. Die Mannschaft der SG Neitersen/Altenkirchen konnte sich mit einem 6:0 durchsetzen. Hier schien sich die reifere Spielanlage, die die Spieler der SG aus der Rheinlandliga mitbringen, durchzusetzen. Der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Die Ehrungen nahmen im Anschluss Altenkirchens Bürgermeister Fred Jüngerich und Rolf Schmidt-Markoski, Erster Beigeordneter der VG Flammersfeld, vor. Neben dem Siegerpokal erhielten die vier Erstplatzierten noch Zuwendungen für die Mannschaftskasse. Ausrichter des Turniers war der SSV Eichelhardt.

Die teilnehmenden Teams: SG Ellingen, SV Güllesheim, VfL Oberlahr/Flammersfeld, SG Bruchertseifen/Eichelhardt, SC Union Berod SG Niederhausen/Niedererbach, SG IMB, SG Neitersen/Altenkirchen, SSV Weyerbusch und SV Güllesheim. (kkö)

 
Nachricht vom 08.01.2019 www.ak-kurier.de