AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Nächtliche Einbrüche in Daaden: Ein Täter wurde gesehen
Die Betzdorfer Kriminalpolizei ermittelt aktuell in mehreren Fällen in Daaden, wo es zu Einbrüchen bzw. Einbruchversuchen kam. Dabei wurde ein mutmaßlicher Täter mit Rucksack und Brecheisen von einem Anwohner beobachtet. Die Polizei geht von einem Zusammenhang der Taten aus.
Gleich mehrere Einbrüche in Daaden beschäftigen die Polizei (Symbolfoto: AK-Kurier) Daaden. Gleich mehrere Vorfälle meldet die Kriminalinspektion Betzdorf aktuell aus Daaden. Im Zeitraum von Dienstag, dem 8. Januar, 18.05 Uhr, bis Mittwoch, 9. Januar, 9.20 Uhr kam des dort zu Einbrüchen und versuchten Einbrüchen.

Unbekannte Täter drangen demnach im Tatzeitraum durch die Haupteingangstür eines Ladengeschäfts in der Mittelstraße ein und entwendeten aus der Kasse Schein- und Münzgeld samt Münzgeldfach. Zudem wurde aus einem angrenzenden Bürotrakt ein größerer Geldbetrag entwendet.

Ziel von Einbrechern war auch ein Einkaufsmarkt in der Betzdorfer Straße. Dort hebelten Unbekannte das Fenster der Kundentoilette auf. Entwendet wurde nichts. Da der optische und akustische Bewegungsmelder um 3.25 Uhr auslöste, lässt sich hier der Tatzeitpunkt präzise bestimmen.

Ebenfalls in der Betzdorfer Straße kam es zu einem versuchten Einbruch in einen Imbiss. Dort versuchten unbekannte Täter, die Eingangstür aufzuhebeln, Anwohner hörten hier gegen 3.20 Uhr ein lautes Geräusch.

Um 3.52 schließlich meldete ein Anwohner aus der Mittelstraße, dass er eine Person beobachtete, die – wie er vermutete – in ein Spielwarengeschäft einbrechen wollte. Die Person war laut Zeuge dunkel gekleidet, trug eine Sturmhaube und führte einen Rucksack sowie ein Brecheisen mit.

Die Polizei geht von einem Zusammenhang der Taten aus. Hinweise von weiteren möglichen Zeugen erbittet die Kriminalinspektion Betzdorf (Tel. 02741-9260). (PM)
Nachricht vom 09.01.2019 www.ak-kurier.de