AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Politik
Land fördert Schulbaumaßnahmen im Landkreis
Insgesamt 1,165 Millionen Euro aus dem Schulbauprogramm des Landes fließen gemäß einer Pressemitteilung der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer in den Kreis Altenkirchen. Das Geld wird für Maßnahmen an insgesamt neun Schulen eingesetzt.
Das Land fördert unter anderem den Umbau und die Erweiterung des Wissener Gymnasiums, hier eine Aufnahme aus der Umbauzeit im Jahr 2017. (Foto: Regina Steinhauer) Altenkirchen/Kreisgebiet. Für den Umbau oder die Erweiterung von neun Schulgebäuden im Landkreis Altenkirchen stellt das Land aus dem Schulbauprogramm insgesamt 1,165 Millionen Euro zur Verfügung. Darauf weisen aktuell die SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer hin. „Guter Unterricht erfordert eine angenehme Lernatmosphäre. Es dient der bestmöglichen Förderung und Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, wenn sich das Land an den kommunalen Baumaßnahmen beteiligt“, erklären die Parlamentarier.

Konkret verteilen sich die Mittel auf den Umbau der Erich-Kästner-Grundschule (50.000 Euro) und den Umbau des Schulzentrums an der Glockenspitze (1. Bauabschnitt/50.000 Euro) in Altenkirchen, den Umbau des Gymnasiums in Betzdorf (205.000 Euro), den Umbau des des Schulgebäudes und der Sportanlage an der Grundschule Birken-Honigsessen (50.000 Euro) und den Umbau des Schulgebäudes und der Sportanlage an der Grundschule in Herdorf (75.000 Euro). Außerdem werden der Umbau der Integrierten Gesamtschule (IGS) Betzdorf-Kirchen (100.000 Euro), der Neubau der Sporthalle an der Grundschule Weyerbusch (50.000 Euro) sowie die Erweiterung der Realschule plus (130.000 Euro) und die Erweiterung und der Umbau des Gymnasiums in Wissen (1. und 2. Bauabschnitt/455.000 Euro) unterstützt.

Laut Mitteilung von Bildungsministerin Stefanie Hubig werden im aktuellen Schulbauprogramm mit einer Gesamtsumme von über 60 Millionen Euro landesweit 427 Bauprojekte gefördert Euro. Davon seien 90 Projekte neu in das Schulbauprogramm aufgenommen worden. Die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler freut sich, dass in ihrem Wahlkreis dazu auch der Umbau der Realschule plus in Rennerod zählt. Hierfür sei eine Zuwendung von 50.000 Euro bewilligt worden. (PM)
Nachricht vom 10.01.2019 www.ak-kurier.de