AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Politik
GEW-Kreisvorstand im Gespräch mit dem Landrat
Der Vorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Kreis Altenkirchen traf sich mit Landrat Michael Lieber zu einem Informationsaustausch. Die Themen waren dabei breit gefächert. Es ging unter anderem um Ganztagsschulen, Schulbibliotheksstellen, Schulbusse und Digitalisierung.
Austausch des GEW-Kreisvorstandes im Kreishaus: (von links) Dr. Georg Meinhardt, GEW-Kreisvorsitzender Heribert Blume, Landrat Michael Lieber und Axel Karger. (Foto: GEW)Altenkirchen. „Noch mehr Engagement bei der Errichtung von Ganztagsschulen“. In diesem Wunsch waren sich Landrat Michael Lieber und Heribert Blume, Kreisvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), bei einem Informationsaustausch einig. Dabei ging es auch um Schulsozialarbeit, Besetzung von Schulbibliotheksstellen und den Schulbuchverleih, die Organisation des Schulbusangebots, den Ausbau der Internetanbindung der kreiseigenen Schulen, eingebunden in den Themenkomplex „Digitalpakt“, aber auch um Fragen zu einzelnen Schulen. Weiter vertieft werden soll das Thema „Kita-Zukunftsgesetz“ in einem weiteren Treffen zwischen GEW-Vorstand und Vertretern des Jugendamtes der Kreisverwaltung. (PM)
Nachricht vom 06.02.2019 www.ak-kurier.de