AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Hilfe für Krebspatienten und Angehörige in Betzdorf
Die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz bietet für an Krebs Erkrankte und ihre Angehörigen landesweit regelmäßig wohnortnahe Sprechstunden an. In Betzdorf findet diese jeweils am dritten Mittwoch im Monat von 14 bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten der AOK (Martin-Luther-Straße 8) statt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten sowie bei sozialrechtlichen Fragen oder Unsicherheiten ist häufig Unterstützung gefragt.
Betzdorf. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. Vor allem bei seelischen Belastungen und Ängsten, die mit der Diagnose oder im Laufe der Behandlung auftreten können, aber auch bei sozialrechtlichen Fragen oder Unsicherheiten im Umgang mit Kindern oder Kollegen ist häufig professionelle psychoonkologische Unterstützung gefragt. Hier hilft die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz Betroffenen und ihren Angehörigen weiter und bietet dazu auch landesweit regelmäßig wohnortnahe Sprechstunden an.

In Betzdorf findet diese jeweils am dritten Mittwoch im Monat von 14 bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten der AOK (Martin-Luther-Straße 8) statt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Termine für die nächste Sprechstunde am 20. Februar vergibt das Informations- und Beratungszentrum Koblenz der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz (Tel.: 0261-988650, E-Mail: koblenz@krebsgesellschaft-rlp.de).

Darüber hinaus trifft sich von 16 bis 18 Uhr die Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen, Männer und Angehörige im Betzdorfer Altenzentrum St. Josef (Elly-Heuss-Knapp-Str. 29). Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. Weitere Infos dazu gibt es ebenfalls beim Informations- und Beratungszentrum Koblenz (s. o.) oder bei Gruppenleiterin Juliane Schumacher (Tel.: 02741-24342). (PM)
Nachricht vom 08.02.2019 www.ak-kurier.de