AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Harbacher Narren feiern den Wilden Westen
„Wilder Westen“: So lautet das diesjährige Karnevalsmotto in der Ortsgemeinde Harbach. Die Veranstalter, der Tischtennisclub (TTC) und die Turnfrauen, informieren aktuell über den Harbacher Narrenfahrplan. Den Auftakt der Karnevalssession macht die große Karnevalssitzung des TTC am 23. Februar im Bürgerhaus.
Auch in Harbach laufen die Vorbereitungen für die tollen Tage auf Hochtouren. (Symbolfoto: AK-Kurier) Harbach. „Wilder Westen“: So lautet das diesjährige Karnevalsmotto in der Ortsgemeinde Harbach. Zu den Veranstaltungen laden der Tischtennisclub (TTC) und die Turnfrauen ein. Den Auftakt der Karnevalssession macht die große Karnevalssitzung des TTC am 23. Februar. Los geht es um 19.11 Uhr im Bürgerhaus. Sitzungspräsident Markus Löcherbach wird die Närrinnen und Narren durch ein tolles Programm führen: Kinderprinzessin Lara I. (Farnschläder) und Kinderprinz Sam I. (Leidig) werden die Sitzung gemeinsam mit den Kinderfunken eröffnen. Anschließend haben sich Tanzgruppen aus Schönau, Niederfischbach und Friesenhagen angekündigt. Auch die heimische Jugend wie auch das Harbacher Männerballett werden im Programm nicht fehlen.

Weiter geht es an Weiberfastnacht, 28. Februar, mit der Frauensitzung. Ab 17.11 Uhr startet das närrische Programm der Harbacher Turnfrauen mit Moderatorin Sonja Zart. Zum Schluss ist am Sonntag, 3. März, wieder Kinderkarneval angesagt. Dieser startet mit dem Karnevalsumzug um 14.11 Uhr ab Buswendeplatz Hinhausen. Ein Umzug der besonderen Art: Hier beteiligen sich alle Karnevalsjecken. Anschließend geht es im Bürgerhaus nach Kaffee und Kuchen mit der Kindersitzung weiter. Die kleinen Jecken haben sich wieder einmal ein tolle Tänze, Gesangseinlagen und Klamauk einfallen lassen.

Für die Karnevalssitzung am 23. Februar im Bürgerhaus gibt es Karten an der Abendkasse für 5 Euro. Für die Frauensitzung am 28. Februar wird um Anmeldung bei Sonja Zart gebeten (Tel.: 02734-6791), aber auch Kurzentschlossene sind willkommen. Für das kalte Büffet bitten die Turnfrauen um Spenden von Speisen aller Art. Auch am Kinderkarneval freut sich der TTC über Kuchenspenden. (PM)
Nachricht vom 11.02.2019 www.ak-kurier.de