AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Finissage der „Marmeladenrevolution“: Ein Feier-Abend
Die Ausstellung „Marmeladenrevolution“ in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen geht zu Ende. Am 14. März findet eine Finissage statt. Eine Musikerin, eine Ortsbürgermeisterin, eine engagierte Gewerkschafterin, der Appell aus dem Deutschen Frauenrat und Mitarbeiterinnen aus der Kinder- und Jugendarbeit ermutigen durch ihre Beispiele. Die Künstlerin Tanja Corbach bietet einen letzten Rundgang durch die Ausstellung „Marmeladenrevolution” an.
Die Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen lädt für Donnerstag, den 14. März, um 18.30 Uhr zur Finissage der Ausstellung der „Marmeladenrevolution“ ein. (Foto: "Schlaflied der Ahninnen" von Tanja Corbach)Altenkirchen. Die Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen lädt für Donnerstag, den 14. März, um 18.30 Uhr zur Finissage der Ausstellung der „Marmeladenrevolution“ ein.

Durch die Jahrhunderte suchen, erkämpfen und finden Frauen ihre Kraft, ihre Macht und ihre Gestaltungsfähigkeit in der Gesellschaft. „Unsere Ahninnen sind für Freiheiten und Rechte der Frauen in die Öffentlichkeit gegangen. Wir genießen heute die Früchte ihrer Saat, zum Teil als selbstverständlich. Die Botschaft der Ausstellung der Marmeladenrevolution ist: das unerschöpfliche Gestaltungspotential zu stärken, Wege im Alltag wiederzufinden die uns mit Achtung und Respekt auf der Erde handeln lassen“, schreibt die Akademie dazu in einer Pressemitteilung. Eine Galerie von Ahninnen erinnert an den Weg zum Frauenwahlrecht, belegt weibliche Er-folge im Einsatz für Gleichberechtigung und ein gedeckter Tisch stärkt mit mehr als Brot und guten Worten.

Die Finissage als Feier-Abend würdigt und fördert die Kraft der Frauen heute. Eine Musikerin, eine Ortsbürgermeisterin, eine engagierte Gewerkschafterin, der Appell aus dem Deutschen Frauenrat und Mitarbeiterinnen aus der Kinder- und Jugendarbeit ermutigen durch ihre Beispiele. Die Künstlerin Tanja Corbach bietet einen letzten Rundgang durch die Ausstellung „Marmeladenrevolution” an. (PM)
Nachricht vom 26.02.2019 www.ak-kurier.de