AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Politik
FWG Birken-Honigsessen: Wahlbewerber aufgestellt
Im Rahmen der Mitgliederversammlung der FWG Birken-Honigsessen wurden Weichen für die Kommunalwahl am 26. Mai gestellt: Neben dem Ortsbürgermeisterkandidaten Hubert Wagner wurden die Bewerber für die Wahl des Ortsgemeinderates nominiert.
Das Team der FWG für Birken-Honigsessen mit Ortsbürgermeister Hubert Wagner (2. von rechts). (Foto: FWG)Birken-Honigsessen. Die FWG in Birken-Honigsessen hat die Kommunalwahlen im Blick: In einer Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Bewerberinnen und Bewerber für den Ortsgemeinderat konnte der Vorsitzende Hubert Wagner auf die Tatsache hinweisen, dass neben erfahrenen Kandidaten viele kommunalpolitische Neulinge die Bewerberliste verjüngen: „Wir verfügen über eine gute Mischung zwischen jungen und erfahrenen Kandidaten, mit diesen möchten wir die Arbeit bürgernah und erfolgreich in unserer Gemeinde fortsetzen.“ Wagner, der die FWG-Liste anführt, wurde einstimmig auch erneut zum Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters gewählt. Er hatte im Vorfeld die Bereitschaft erklärt, dass er für eine erneute Kandidatur zur Verfügung steht.

Schwerpunkte in der Ratsarbeit für die nächsten Jahre werden für die FWG weiterhin die Erhaltung und der Ausbau der Infrastruktur sein. Aufgrund der großen Nachfrage nach Bauplätzen hat die Erschließung eines neuen Wohnbaugebietes oberste Priorität, weiterhin sollte der Ausbau der restlichen vier Gemeindestraßen auf der Agenda stehen. Allerdings sollte die Entwicklung um die aktuellen Diskussionen und Entscheidungen um die Straßenausbaubeiträge mit einbezogen werden.

Wichtig ist der FWG außerdem, „dass wir uns für den ordentlichen Ausbau der Zufahrtstraßen K 71/K 69 einsetzen. Ohne vernünftige Straßenanbindung an die überregionalen Straßen ist die positive Entwicklung für eine 2.600 Einwohner große Gemeinde stark einschränkt.“ Ein wichtiger Punkt wird auch der weitere Breitbandausbau im Außenbereich der Ortsgemeinde sein. „Auch die Förderung und Unterstützung der Vereine im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde wollen wir weiterhin aktiv begleiten“, so Wagner.

Die Köpfe der FWG für Birken-Honigsessen im Überblick: 1. Hubert Wagner, 2. Toni Leidig, 3. Michael Kölzer, 4. Michael Stricker, 5.Bernhard Alsen, 6. Simon Wunderlich, 7. Tim Reifenrat, 8. Christian Kalkert, 9. Claudia Pirec, 10. Udo Herzog, 11. Ingo Schramm, 12. Guido Olbert, 13. Norbert Leidig, 14. Frederic Weyand, 15. Joachim Quast, 16. Dieter Hombach, 17. Frank Leidig. (PM)
Nachricht vom 14.03.2019 www.ak-kurier.de