AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Bundesjugendleiter besuchte DJK Betzdorf
Der neue Bundesjugendleiter der DJK, Michael Leyendecker (Selbach), und der Vorsitzende der DJK Betzdorf, Aloysius Mester, hatte eine gemeisame Aktion zur Vernetzung der Sportjugend initiiert. Zu einem ersten gemeinsamen Austausch trafen sich jetzt Jugendliche beider Vereine in Betzdorf.
Betzdorf. Jugendarbeit im Sport ist das Eine, dabei stehen das Heranführen von Kindern und Jugendlichen an den Sport allgemein und die fachsportspezifische Förderung im speziellen im Vordergrund. Sachgerechte und altersorientierte körperliche Betätigung, Stärkung der allgemeinen Fitness bis hin zur Leistungssteigerung in einem ausgewogenen sozialen Umfeld sind die Merkmale. Wird von außersportlicher Jugendarbeit in der DJK gesprochen, handelt es sich um Betätigungsfelder, die den jungen Menschen abgestimmte Angebote zur sinnvollen Freizeitgestaltung und Bildung über den Sport hinaus eröffnen sollen.
Bereits vor Wochen hatten Michael Leyendecker (Jugendleiter der DJK Selbach und Mitglied der DJK-Jugendleitung im Bistum Trier) und Aloysius Mester (Vorsitzender der DJK Betzdorf) die Idee, durch gemeinsame Aktionen die Vernetzung der Sportjugend zu fördern und damit gleichzeitig der örtlichen Jugendarbeit zusätzliche Impulse zu geben.
Zu einem ersten gemeinsamen Austausch trafen sich nun die Jugendlichen beider Vereine im DJK Vereinsheim in Betzdorf. Aloysius Mester begrüßte die Teilnehmer und freute sich besonders, mit Michael Leyendecker nun den höchstrangigen Vertreter der DJK Sportjugend in Betzdorf vorstellen zu können. Michael Leyendecker wurde auf dem Bundesjugendtag des DJK Sportverbandes am 16. Januar in Volkersberg (DV Würzburg) von den Delegierten zum Bundesjugendleiter gewählt.
Unter der Leitung der Jugendwarte aus Selbach und Betzdorf erarbeiteten die Jugendlichen eine Vielzahl von Wünschen, Ideen und Möglichkeiten gemeinsamer Aktionen, die in einem Folgetreffen am 27. Februar weiter konkretisiert werden sollen. (am)
xxx
Foto: Der Bundesjugendleiter Michael Leyendecker hielt die von den Jugendlichen vorgebrachten Ideen akribisch fest.
   
Nachricht vom 26.01.2010 www.ak-kurier.de