AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Hallen-DM: Viele Medaillen für Wissener Bogenschützen
Bedburg an der Erft war ein gutes Pflaster für die Wissener Bogenschützen: Bei den Hallenmeisterschaften der Feldbogenschützen schafften es etliche Wissener Bogensportler auf das Siegerpodest. So gelang David Kipping in der Kategorie Barebow Recurve Schüler der erste Platz mit sehr guten 562 Ringen, Niklas Wittershagen erreichte mit ebenfalls sehr guten 503 Ringen den zweiten Platz in dieser Kategorie.
Erfolgreiche Wissener Bogensportler. (Foto: Verein)Wissen/Bedburg. Sehr erfolgreich waren die Bogenschützen des Wissener Schützenvereins bei der Deutschen Hallen-Meisterschaften der Feldbogenschützen des Deutschen Feldbogen-Sportverbandes (DFBV) in Bedburg an der Erft. Darüber informieren die Bogensportler per Pressemitteilung. Dort wurde an zwei Tagen zu drei verschiedenen Zeiten mit insgesamt 258 Schützen geschossen. Es konnten maximal 600 Ringe geschossen werden. Die Wissener Sportler kamen mit insgesamt 13 Medaillen zurück an die Sieg. Dabei erreichte David Kipping in der Kategorie Barebow Recurve Schüler den ersten Platz mit sehr guten 562 Ringen, Niklas Wittershagen erreichte mit ebenfalls sehr guten 503 Ringen den zweiten Platz in dieser Kategorie.

In der Kategorie Bowhunter Revcurve Erwachsene männlich siegte Klaus Frühling mit 534 Ringen, Raymund Stoll wurde mit 486 Ringen Dritter und Mayk Warnke mit 474 Ringen Fünfter. In der Kategorie Barebow Recurve Junioren gelang Leon Kipping mit 355 Ringen der zweite Platz, in der Kategorie Barebow Recurve Senioren weiblich wurde Beate Meise mit 418 Ringen Zweite. Zudem gab es zwei Mannschaftserfolge: Klaus Frühling, Raymund Stoll und Mayk Warnke erreichten mit 1404 Ringen den ersten Platz, Günter Knall, Leon Kipping und Beate Meise mit 1261 Ringen den zweiten. (PM)
       
 
Nachricht vom 06.04.2019 www.ak-kurier.de