AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Geburtstag: Festkonzert bei der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen
50 Jahre Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: Das wird gefeiert, und zwar mit einem großen Konzert am 25. Mai. Mit dabei: die Philharmonie Südwestfalen unter Leitung von Markus Frank und die junge Saxophonistin Asya Fateyeva. Die Gewinnerin zahlreicher Preise interpretiert das Konzert für Saxophon und Orchester von Jaques Ibert. Der Vorverkauf läuft.
Saxophonistin Asya Fateyeva gehört zu den musikalischen Gästen des Festkonzerts am 25. Mai. (Foto: Veranstalter) Betzdorf. 50 Jahre Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: Als Herbert Ermert vor fünf Jahrzehnten die Konzertreihe gründete, hätte er vielleicht auch nicht gedacht, dass sich daraus ein solches Erfolgsprodukt ergeben würde. Unermüdlich kreierte er gemeinsam mit begeisterten Mitstreitern aus Politik, Wirtschaft und Kultur spannende Programme, sorgte für wundervolle Erlebnisse und schaffte es, viele namhafte Künstler in seine Heimat zu holen. Nach 30 Jahren legte er die Aufgabe des künstlerischen Leiters in jüngere Hände. Michael Nassauer, heute Intendant der Philharmonie Südwestfalen, wurde vom Vorstand unter der Leitung des damaligen Bürgermeisters Michael Lieber zum Nachfolger bestellt und begab sich daran, an die Erfolge anzuknüpfen.

Renommierte Gäste kamen an Sieg und Heller
In seiner Zeit wurden dann auch die beliebten Schulkonzerte eingeführt, eine nachhaltige Nachwuchsförderung: Alle Kinder der dritten und vierten Klasse nehmen teil und bereiten wochenlang vor dem Konzertbesuch Mitmachaktionen vor. Daher waren die Aufführungen stets besonders eindrucksvoll. Aber auch die Besucher der Konzertreihe kommen nach wie vor auf ihre Kosten: Herausragende, international etablierte Künstler wie Baiba Skride, Mirijam Contzen, Alban Gerhardt, The Ukulele Orchestra of Great Britain, die Philharmonie Südwestfalen, Giora Feidman, Canadian Brass oder die norwegischen Blechbläserinnen Ten traten hier auf.

Großes Programm zum Jubiläum
Mit 50 halten die Verantwortlichen nun einmal Rückschau, blicken stolz auf viele grandiose Abende zurück, die sich besonders in Form des nicht mehr wegzudenkenden Neujahrskonzertes auch zum Treffpunkt entwickelt haben. Am Samstag, dem 25. Mai, findet das große Festkonzert statt: Um 19 Uhr startet in der Stadthalle Betzdorf die Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung von Markus Frank, Generalmusikdirektor in Dessau, mit der berühmten „Akademischen Festouvertüre“ von Johannes Brahms. Danach betritt mit der jungen Saxophonistin Asya Fateyeva ein Star der jungen Generation die Bühne. Die Gewinnerin zahlreicher Preise interpretiert das Konzert für Saxophon und Orchester von Jaques Ibert. Und schließlich darf die große Sinfonik nicht fehlen: Peter I. Tschaikowskys gewaltige vierte Sinfonie bildet den Abschluss des Programms.

Der Vorverkauf läuft
Konzertkarten sind zum regulären Preis von 25 Euro – für Schwerbehinderte, Schülerund Studenten gibt es verbilligte Tickets – im Vorverkauf im Rathaus in Betzdorf, im Rathaus in Kirchen, bei der Buchhandlung Mankel-Muth in Betzdorf, der Buchhandlung Decku in Kirchen sowie an der Abendkasse erhältlich. Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen haben freien Eintritt. (PM)
Nachricht vom 09.05.2019 www.ak-kurier.de