AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Kirmes in Malberg mit Shout und der Kirmesband
Malberg lädt zur Kirmes vom 10. bis 13. Mai. 16 Jahre lang war die legendäre Titty-Twister-Party großes Aushängeschild der Kirmes, die Jahr für Jahr bei meist ausverkauftem Hause ausgelassen zelebriert wurde. In diesem Jahr löst mit der Shout Band ein Coverrock-Highlight der Extraklasse die Kultparty ab, die vorerst im Malberg pausieren wird. Ebenfalls dabei: die Malberger Kirmesband.
Am Samstagabend, 11.Mai, spielt die Malberger Kirmesband im Festzelt. (Foto: Veranstalter)Malberg. Malberg gehört nicht nur zu den Karnevalshochburgen im Westerwald. Neben ausgiebigen Karnevalsfeiern lässt man es dank der Kirmesgesellschaft seit nunmehr 24 Jahren auch auf der Malberger Kirmes krachen, in diesem Jahr vom 10. bis 13. Mai. 16 Jahre lang war die legendäre Titty-Twister-Party großes Aushängeschild der Kirmes, die Jahr für Jahr bei meist ausverkauftem Hause ausgelassen zelebriert wurde. In diesem Jahr löst mit der Shout Band ein Coverrock-Highlight der Extraklasse die Kultparty ab, die vorerst im Malberg pausieren wird.

Am Freitag geht es los
Im Westerwald ist die Band Shout bestens bekannt von der legendären Bikerparty in Kausen. Was die Jungs um Frontmann Johannes Ankner auf der Bühne zaubern, ist der absolute Hammer. Bei den besten Rocksongs und einer fantastischen Bühnenshow ist höllische Stimmung im Festzelt absolut garantiert. Beginn am 10. Mai ist um 20 Uhr.

Kirmesband am Samstagabend
Seit 2014 gibt es sie: die Kirmesband, bestehend aus Mitgliedern der Kirmesgesellschaft Malberg. Man hat es sich zur Aufgabe gemacht, typische Kirmesmusik von Schlager bis Rock zu spielen. Nach dem fantastischen Zuspruch in den vergangenen beiden Jahren und auf vielfachen Wunsch werden die 13 Musiker am 11. Mai ab 20 Uhr erneut mit viel Spielfreude und Witz begeistern.

Frühschoppen und Frühstücksbuffet am Sonntag
Traditionell und zünftig präsentiert sich der Kirmessonntag: Zum Frühschoppen und großen Frühstücksbuffet von Festwirt Peter Henrichs am 12. Mai ab 11 Uhr spielt der Musikverein Nauroth auf. Nicht fehlen auf der Malberger Kirmes dürfen auch die Mitglieder der befreundeten Kirmesgesellschaften, die sich im Anschluss an den Frühschoppen im Rahmen der Westerwald-Olympiade mit einer ordentlichen Portion Spaß messen.

Spätschoppen am Montag
Mit Steffen 2000 lässt man beim Spätschoppen am 13. Mai ab 15.30 Uhr dann das Fest ausklingen und freut sich auf das anstehende Jubiläumsjahr „25 Jahre Malberger Kirmes 2020“. (PM)
Nachricht vom 09.05.2019 www.ak-kurier.de