AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Politik
Wildenburger Liste will in den Friesenhagener Ortsgemeinderat
Die Wildenburger Liste/Wählergruppe Zimmermann tritt zur Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai in Friesenhagen an. Die Kandidaten sind Georg Zimmermann, Christoph Gehrke, Udo Otterbach, Hendrik Boos, Gerd Weber, Carsten Hartmann, Björn Kempa und Johannes Gehrke. Der Schutz des Wildenburger Landes vor angeblich klimaschützenden Windindustrieanlagen und sonstigen Eingriffen im Landschaftschutzgebiet Wildenburger Land ist einer der Beweggründe für den Wahlantritt.
Die Wildenburger Liste/Wählergruppe Zimmermann tritt zur Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai in Friesenhagen an. (Foto: Archiv AK-Kurier)Friesenhagen. Die Wildenburger Liste/Wählergruppe Zimmermann tritt zur Ortsgemeinderatswahl am 26. Mai in Friesenhagen an. Darüber in formiert die Wählergruppe per Pressemitteilung. Die Kandidaten sind Georg Zimmermann, Christoph Gehrke, Udo Otterbach, Hendrik Boos, Gerd Weber, Carsten Hartmann, Björn Kempa und Johannes Gehrke. Der Schutz des Wildenburger Landes vor angeblich klimaschützenden Windindustrieanlagen und sonstigen Eingriffen im Landschaftschutzgebiet Wildenburger Land ist einer der Beweggründe für den Wahlantritt. Man möchte grundsätzlich eine nachhaltigere und bescheidenere Wirtschaftsweise vor Ort etablieren.

Man begrüßt, dass die Ortsgemeinde einen eigenen Bauhof führt und einen Grünabfallplatz betreibt. Dies würde man gern insofern erweiterten, das man auch den Biomüll vor Ort kompostiert statt ihn kilometerweit woanders hin zu karren. Das Erfolgsmodell der Eigenversorgung mit Trinkwasser im Außenbereich würde man gerne auch auf die Hauptorte übertragen –so wie dies zu Friesenhagener Amtszeiten schon bestens funktionierte. Im Ortsgemeinderat würde man gerne einen Sozialauschuss einrichten. Generell sucht man das Gespräch mit dem Bürger und lädt daher für Sonntag, den 19. Mai, ab 14 Uhr zu einer Wanderung ab Festplatz zur Wildenburg ein. (PM)
Nachricht vom 16.05.2019 www.ak-kurier.de