AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Politik
Infonachmittag zum Thema „kommunale Jugendarbeit“
Mit Blick auf die kommende Legislatur lud die Wählergruppe Bürger für Katzwinkel–Elkhausen e.V. alle Bürgerinnen und Bürger des Ortes in den Jugendraum im Pfarrheim Elkhausen. Hier wurde durch einen sachkundigen Referenten das Thema „kommunale Jugendarbeit“ – Ziele der Jugendarbeit, gesetzliche Grundlagen, Chancen und Möglichkeiten – vorgestellt und diskutiert.
Die Wählergruppe Bürger für Katzwinkel–Elkhausen e.V. lud zum Infonachmittag. (Foto: BfKE)Katzwinkel/Elkhausen. Als positive Beispiele gab es einen Ausblick auf Ferienprogramme und Jugendtreffs der angrenzenden Verbandsgemeinden. Solche Angebote für Kinder und Jugendliche wurden von allen Anwesenden als notwendig und sinnvoll angesehen. Darum muss gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Wissen zwingend an einem Konzept gearbeitet werden, wo professionelle Jugendarbeit die gut funktionierende Vereinsarbeit unterstützt und ergänzt.

„Junge Familien müssen im Fokus der Ortsgemeinde stehen, um mittel- und langfristig die Zukunft der Gemeinde zu sichern“ so die „BfKE“.

In der letzten Mitgliederversammlung am 14. Mai betonte die Wählergruppe „Bürger für Katzwinkel-Elkhausen e.V.“ noch einmal ihren vorrangigen Wunsch, frischen Wind in die Gemeindepolitik zu bringen. Themen, die in den letzten Jahren auf die „lange Bank“ geschoben wurden, wie zum Beispiel die Schaffung von neuen Bauplätzen, die Ortsdurchfahrt Katzwinkel (L 279) sowie der Ausbau der K 106, müssten weiter forciert und zum Abschluss gebracht werden.

Gerade im Hinblick auf die erst kürzlich erhaltene Anerkennung als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung besteht in den kommenden Jahren gemeinsam die Möglichkeit, mit neuen Ideen unseren Ort für die Zukunft fit und weiterhin attraktiv für Jung und Alt zu machen. (PM)
Nachricht vom 19.05.2019 www.ak-kurier.de