AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Politik
Sportförderung: 146.455 Euro für Gemeinden und Vereine
Der Sportausschuss des Kreistages hat in seiner letzten Sitzung in Daaden über Förderanträge von Gemeinden und Vereinen beraten. Beschlossen wurden Zuschüsse für Baumaßnahmen an Sportanlagen in Höhe von 146.455 Euro. „Die sportliche Infrastruktur im Landkreis Altenkirchen zu erhalten und nachhaltig zu verbessern – das ist das Ziel der finanziellen Förderung von ansässigen Vereinen und Kommunen“, kommentiert Landrat Michael Lieber den Beschluss des Ausschusses.
Insgesamt zwölf Maßnahmen wurden durch den Kreis im Rahmen der Sportförderung ausgewählt und Zuwendungen in Höhe von 146.455 Euro beschlossen. (Symbolfoto: AK-Kurier)Altenkirchen/Daaden/Kreisgebiet. Auch in diesem Jahr werden wieder Baumaßnahmen an Sportanlagen durch den Landkreis Altenkirchen bezuschusst. Der Sportausschuss des Kreistages hat in seiner letzten Sitzung in Daaden über entsprechende Anträge von Sportvereinen befunden. Zwölf Maßnahmen in Weitefeld, Scheuerfeld, Willroth, Daaden, Ingelbach, Niedererbach, Wissen und Altenkirchen wurden ausgewählt und Zuwendungen in Höhe von insgesamt 146.455 Euro beschlossen.

Förderung für Vereine und Kommunen
„Die sportliche Infrastruktur im Landkreis Altenkirchen zu erhalten und nachhaltig zu verbessern – das ist das Ziel der finanziellen Förderung von ansässigen Vereinen und Kommunen. Sie erhalten als Träger von Sporteinrichtungen damit vom Sportausschuss des Kreises ein wichtiges Signal der Anerkennung“, kommentiert Landrat Michael Lieber den Beschluss des Ausschusses. „Sport und Bewegung sind vielfach fester Bestandteil des täglichen Lebens vieler Menschen geworden. Und Sport ist von Natur aus eine Frage der Partizipation. Wichtige menschliche Werte wie der Respekt vor dem Gegner, die Akzeptanz verbindlicher Regeln, Teamarbeit und Ehrlichkeit werden im sportlichen Miteinander geübt und verteidigt“, so Lieber ergänzend zur positiven Wirkung des Sports für die Gesellschaft.

Die Maßnahmen im Überblick:
• Ortsgemeinde Weitefeld: Generalsanierung der Turn- und Mehrzweckhalle mit einer Förderung in Höhe von 18.500 Euro. Dabei handelt es sich um die dritte und letzte Rate, die erste Zuwendungsrate in Höhe von 20.000 Euro wurde bereits im Jahr 2017 bereitgestellt, die zweite in Höhe von 20.000 Euro wurde im Jahr 2018.
• Ortsgemeinde Scheuerfeld, Umbau des Tennenplatzes in einen Naturrasenplatz: 7.550 Euro als zweite und letzte Rate, die erste Zuwendungsrate in Höhe von 7.600 Euro wurde bereits im Jahr 2018 bereitgestellt.
• Stadt Kirchen, Umbau des Tennenplatzes „Auf dem Hardtkopf“ in einen Naturrasenplatz: 11.700 Euro als zweite und letzte Rate, die erste Zuwendungsrate in Höhe von 12.000 Euro wurde im Jahr 2018 bereitgestellt.
• Ortsgemeinde Willroth, Umbau des Tennenplatzes in einen Naturrasenplatz: 24.300 Euro.
• Stadt Daaden, Generalsanierung des Kunststoffrasenplatzes „In der Direnbach“: 21.550 Euro.
• Sportfreunde Ingelbach e. V., Neubau von Dusch- und Umkleideräumen am Sportplatz Ingelbach: 5.950 Euro als zweite und letzte Rate, die erste Zuwendungsrate in Höhe von 6.000 Euro wurde bereits im Jahr 2018 bereitgestellt.
• SV Niedererbach e. V., Erweiterung und Umbau der Umkleideräume: 18.560 Euro.
• VfL Kirchen 1883 e. V., Generalsanierung der Tennisanlage „Auf dem Molzberg“ in Kirchen: 13.100 Euro.
• Ski-Club Wissen e. V., Erweiterung der Beschneiungsanlage durch ein Wasserspeicherbecken: 3.850 Euro. Diese Förderung erfolgt vorbehaltlich der Erteilung einer baurechtlichen Genehmigung.
• Tennisfreunde Blau-Rot Wissen e. V., Generalsanierung der Tennisplätze: 1.755 Euro.
• ASG Altenkirchen1883 e. V., Errichtung eines Skate- und Bikeparks in Höhe von 15.000 Euro. Auch diese Förderung erfolgt vorbehaltlich der Erteilung einer baurechtlichen Genehmigung.
• Zucht-, Reit und Fahrverein (ZRFV) Altenkirchen und Umgebung 1921 e. V., Erneuerung der Tretschicht des Reithallenbodens: 4.500 Euro. (PM)
Nachricht vom 23.05.2019 www.ak-kurier.de