AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Wirtschaft
Vertreterversammlung: Volksbank Daaden blickt optimistisch in die Zukunft
Rund 180 Gäste und Vertreter waren der Einladung zur diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG gefolgt, die im Hüttenhaus in Herdorf stattfand. Vorstandsmitglied Dieter Stricker verschaffte einen Überblick zu den konkreten Zahlen der Volksbank Daaden: Die Geschäftsentwicklung ist demnach nach wie vor solide. Die Kundeneinlagen der Bank erhöhten sich um 6,1 Prozent auf 186 Millionen Euro.
Rund 180 Gäste und Vertreter waren der Einladung zur diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG gefolgt, die im Hüttenhaus in Herdorf stattfand. (Foto: Volksbank Daden eG) Herdorf. Rund 180 Gäste und Vertreter waren der Einladung zur diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG gefolgt, die im Hüttenhaus in Herdorf stattfand. Da die bisherige Lokalität in Daaden wegen Umbaus nicht zur Verfügung stand, bot sich das kulturträchtige Hüttenhaus in Herdorf als Veranstaltungsort an und überzeugte mit angenehmen Ambiente die Besucher.

Nach der Eröffnungsrede durch Aufsichtsratsvorsitzenden Volker Sturm veranschaulichte Vorstandsmitglied Hans-Joachim Buchen die ökonomischen Rahmenbedingungen, unter denen das vergangene Geschäftsjahr gestanden hatte. Hierbei standen die Schlagworte Niedrigzins, Digitalisierung und Regulatorik im Fokus. Das Spannungsfeld aus europäischer Regulatorik und Geldpolitik mit negativen Zinsen wird kritisch betrachtet und entsprechend vorausschauend in der Bankplanung berücksichtigt.

Vorstandsmitglied Dieter Stricker verschaffte einen Überblick zu den konkreten Zahlen der Volksbank Daaden: Die Geschäftsentwicklung ist demnach nach wie vor solide. Die Kundeneinlagen der Bank erhöhten sich um 6,1 Prozent auf 186 Millionen Euro. Bei den Kundenkrediten konnte ein Zuwachs von 5,5 Prozent auf 145 Mio. Euro verzeichnet werden und die Bilanzsumme steigerte sich um 3,2 Prozent auf 239 Mio. Euro. Besonders erfreulich war laut Pressemitteilung der Volksbank, dass das betreute Kundenvolumen insgesamt – sowohl bilanziell als auch außerbilanziell bei den Verbundpartnern – um 22 Mio. Euro auf über 458 Mio. Euro anstieg. „Die Volksbank Daaden ist unter Berücksichtigung des gesamtwirtschaftlichen Umfelds mit der geschäftlichen Entwicklung zufrieden. Sie geht davon aus, dass sie auch 2019 ein für schwierige Zeiten zufriedenstellendes Ergebnis erzielen kann. Kompetenz und Qualität vor Ort sind dabei die Leitmotive der Bank“, schreiben die Genossen.

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat ergaben sich keine Veränderungen. Aufsichtsratsvorsitzender Volker Sturm wurde in seinem Amt bestätigt und wiedergewählt. Die Versammlung schloss mit der Ehrung langjähriger Mitglieder. (PM)
Nachricht vom 11.06.2019 www.ak-kurier.de