AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Auto brannte in Roth-Oettershagen
Am Montagabend (17. Juni) gegen 21.30 Uhr wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Fahrzeugbrand in der Koblenzer Straße in Roth-Oettershagen alarmiert. Anwohner hatten den Brand allerdings bereits vor dem Eintreffen der Wehr löschen können. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe. Diese wurden mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen.
Ein kurzer Check mit der Wärmebildkamera. Der Brand ist gelöscht. (Foto: Alexander Müller/Feuerwehr Hamm)Roth-Oettershagen. Am Montagabend (17. Juni) gegen 21.30 Uhr wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Fahrzeugbrand in der Koblenzer Straße in Roth-Oettershagen alarmiert. Ein PKW der Marke Mercedes hatte beim Auffahren auf die Bundesstraße B 62 stark angefangen zu qualmen. Anwohner eilten mit Feuerlöschern zur Hilfe und konnten den Entstehungsbrand vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte löschen.

Die Feuerwehr Hamm sicherte die Einsatzstelle ab und kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe. Diese wurden mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Der dazu gerufene Abschleppdienst konnte das Hindernis zügig entfernen, sodass die B 62 nur kurzzeitig komplett gesperrt werden musste. Über die Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren sieben Feuerwehrleute aus Hamm sowie der DRK-Rettungsdienst. Verletzt wurde niemand. (PM)
 
Nachricht vom 18.06.2019 www.ak-kurier.de