AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Heftiger Auffahrunfall: PKW-Fahrer übersah geparkten Kleinlaster
Zu einem schweren Auffahrunfall in Oberlahr kam es am Samstagnachmittag (6. Juli) gegen 13.30 Uhr in der Oberlahrer Bahnhofstraße: Ein 85-jähriger PKW-Fahrer übersah offensichtlich einen geparktes Kleinlaster. In Folge des Auffahrunfalls wurde die komplette Beifahrerseite des PKW demoliert und die Windschutzscheibe zerrissen. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. „Wie durch ein Wunder“, so schreibt die Oberlahrer Feuerwehr in ihrer Pressemitteilung, „blieb der Fahrer des Wagens unverletzt.“
Der Unfall-PKW  musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Oberlahr)Oberlahr. Zu einem schweren Auffahrunfall in Oberlahr kam es am Samstagnachmittag (6. Juli) gegen 13.30 Uhr in der Oberlahrer Bahnhofstraße: Ein 85-jähriger PKW-Fahrer befuhr mit seinem A-Klasse-Mercedes die Landesstraße L 269 innerorts und übersah vermutlich hierbei einen halbseitig parkenden Kleinlastwagen. Der Aufprall war so heftig, dass die komplette Beifahrerseite des PKW demoliert und die Windschutzscheibe zerrissen wurde. „Wie durch ein Wunder“, so schreibt die Oberlahrer Feuerwehr in ihrer Pressemitteilung, „blieb der Fahrer des Wagens unverletzt.“ Zur Absicherung der Unfallstelle und zum Binden von auslaufenden Betriebsstoffen war der Löschzug Oberlahr mit zehn Kräften im Einsatz. Die Polizei Straßenhaus führte die Unfallaufnahme durch. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. (PM)
 
Nachricht vom 07.07.2019 www.ak-kurier.de