AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
BBS Wissen verabschiedete Oberstudienrätin Karin Brylla in den Ruhestand
Im Rahmen der letzten Dienstbesprechung des abgelaufenen Schuljahres verabschiedete das Kollegium der Berufsbildenden Schule Wissen Oberstudienrätin Karin Brylla nach 29 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand. Mit gemeinsamen Erinnerungen, viel Dankbarkeit, Anerkennung und etwas Wehmut blickte das Kollegium auf die gemeinsame Zeit an der Schule zurück.
Oberstudienrätin   Karin   Brylla wird verabschiedet. (Foto: BBS Wissen)Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Karin Brylla noch einmal Revue passieren und würdigte vor allem deren langjähriges Engagement für die Schulgemeinschaft. Frau Brylla kam über den klassischen zweiten Bildungsweg. Nachdem sie zunächst eine Ausbildung zur Verkäuferin absolvierte, machte sie die Erzieherausbildung und studierte anschließend Sozialpädagogik, Deutsch und Sozialwissenschaften.

Ihr unterrichtliches und außerunterrichtliches Engagement gegen soziale Ungerechtigkeiten spiegelte sich immer wieder in der Teilnahme an Projekten und Aktionen wider. „Sie haben den Bildungsgang der Erzieher geprägt“, fasste Schulleiter Krämer das hohe Engagement von Frau Brylla zusammen. Den guten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt der Pensionärin, verbunden mit herzlichem Dank für die gemeinsamen Jahre schlossen sich Vertreter des Örtlichen Personalrates und der Fachkonferenzen an. (PM)
Nachricht vom 11.07.2019 www.ak-kurier.de