AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Schützenjugend trotzte dem Wetter
Die Schützenjugend des Kleinkaliber Schützenvereins Orfgen erkundete Nordfriesland und verbrachte sechs Tage in einem Zeltlager nahe Husum.
schützenjugend orfgenOrfgen. Das Wetter war zwar unfreundlich - davon ließ sich die Jugend des Kleinkaliberschützenvereins Orfgen bei ihrem Zeltlager in Almdorf nahe Husum aber nicht die Laune verderben, auch wenn es nicht gerade Spaß macht, bei Regenwetter die Zelte aufstellen zu müssen. Zm Abschluss des Anreisetages besuchte die Schützenjugend noch das Strandbad Lüttmoor Siel, wo man sich intensiv auf Krebs- und Muschelsuche begab. Am nächsten Tag stand der Besuch der Hafenstandt Husum auf dem Programm, wo man bei Regen und Sturm das Schifffahrtsmuseum besuchte. Nachmittags hatte der Wettergott dann aber ein Einsehen und der Regen ließ nach. So wurden die Innenstadt und der Hafen besichtigt und einige aufmerksame Jugendliche entdeckten sogar einen Seehund im Hafenbecken.
Am Folgetag stand eine Wanderung zur Hallig auf der Tagesordnung. Bei inzwischen gutem, wenn auch noch immer recht windigem Wetter, wanderten die 15 Jugendlichen mit ihren Betreuern zur Hallig und besichtigten die dort gelegene Naturschutzstation. Der Rückweg zum Festland wurde auf etwa halber Strecke auf der Vogelwarte unterbrochen. Durch die dort aufgestellten Ferngläser konnten die Vögel beobachtet werden.
Am vierten Tag bescherte der nordfriesiche Wettergott den Urlaubern einen tollen Tag am Strand von St. Peter Ording. Das schöne Wetter wurde für eine Schiffstour zur Insel Amrum genutzt. (wwa)
xxx
Von Wind und Wetter gebeutelt wurden an der Nordsee die Jugendlichen es KKSV Orfgen. Foto: Wachow
Nachricht vom 21.08.2007 www.ak-kurier.de