AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Tierheim Karibu nun mit GPS-Tracker für Hunde ausgestattet
Passend zum Welthundetag besuchte das Windecker Unternehmen PAJ GPS das Tierheim Karibu in Breitscheidt. PAJ GPS ist ein lokaler Onlinehandel sowie Hersteller von GPS Ortungsgeräten und dazugehöriger Software. Ebensolche Ortungsgeräte werden unter anderem auch für Haustiere eingesetzt, welche dann im Notfall wieder aufgefunden werden können. Mittels einer App lässt sich der Standpunkt einsehen sowie die zurückgelegte Strecke begutachten.
Daniel Tereick, Nino Brück und Lara Kapschak von PAJ GPS gemeinsam mit Kerstin Löbnitz und Unterstützung aus dem Karibu-Team (Fotos: PAJ GPS)Breitscheidt. Der eingetragene Verein „Karibu – Hoffnung für Tiere“ ist regional sehr bekannt und da selbst Hundehalter im Kollegium von PAJ sind, entstand schnell die Idee einer Zusammenarbeit. Im Rahmen des ersten Treffens am 10. Oktober in Breitscheidt wurde Karibu neben einer Futterspende auch ein solches Ortungsgerät überreicht. Kerstin Löbnitz wusste sofort, welcher ihrer Schützlinge damit für den nächsten Spaziergang ausgestattet werden solle. Balu ist ein achtjähriger Rüde, welcher gerne einmal Reißaus nimmt. Am Halsband oder Geschirr befestigt hält der GPS Tracker für Hunde auch Spielen und Toben stand, ohne den Halt zu verlieren. Außerdem handelt es sich um ein Outdoor-geprüftes Gehäuse, welches auch im Regen eingesetzt werden kann.

Wie funktioniert der GPS Tracker für Hunde?
Zunächst einmal wird das Gerät erworben. Es handelt sich hierbei um das Model „PET Finder“ der Marke PAJ GPS. Dieses kostet im Handel 49,99 €. Nachdem man den Hundetracker erhalten hat, registriert man den FINDER online in der dazugehörigen App oder auf dem PC. Hier kann der Nutzer zwischen verschiedenen Tarifen wählen, welche bereits bei 4,99 € pro Monat beginnen. Im Gerät ist eine spezielle SIM-Karte integriert. Diese funktioniert weltweit in über 130 Ländern. So kann der Hund also auch im Urlaub ohne Angst vor weiteren, versteckten Kosten geschützt werden. Der GPS Tracker lokalisiert seine Position mittels GPS Daten und überträgt diese anschließend für den Endnutzer per GPRS, also per Internetdatenverbindung. In der dazugehörigen App auf dem Handy können Hundehalter dann jederzeit sehen, wo sich ihr Haustier befindet. Je nach Auslastung hält der Akku des PET Finders ca. 1-3 Tage. Im Lieferumfang befindet sich bereits alles zur Befestigung des Hundetrackers am eigenen Geschirr oder Halsband. Eine spezielle Ausrüstung benötigt man dafür nicht. Neben der Ortung und der Streckenaufzeichnung gibt es zum zusätzlichen Schutz außerdem noch verschiedene Alarme. So kann ein Alarm per Push-Nachricht direkt auf das Handy gesendet, wenn der Hund beispielsweise einen vorher festgelegten Umkreis verlässt.

Zusammenarbeit mit Karibu und PAJ GPS
Wer Interesse an einem GPS Tracker für Hunde oder auch andere Haustiere hat, kann diesen in Zukunft direkt über das Tierheim erwerben. Für jeden Verkauf erhält Karibu eine Zuwendung in Höhe von 20,- €. Wer mehr erfahren möchte, kann sich gerne online auf der Website von PAJ GPS, www.paj-gps.de oder auch bei Karibu direkt informieren. Außerdem ist das Team auf der Haustiermesse Wauzi, welche am 19. und 20. Oktober im Kultuwerk Wissen stattfindet mit einem Stand vertreten. Hier können sich interessierte Hundefreunde direkt informieren und das Ortungsgerät einmal selbst ausprobieren. (PM)
   
Nachricht vom 14.10.2019 www.ak-kurier.de