AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Rüstige 88-Jährige aus Gebhardshain erstrickt Spende
Kordula Schmidt ist Bewohnerin des Alten- und Pflegeheim, St. Vinzenzhaus in Gebhardshain, am 14.01.1931 geboren, rüstig, aktiv und Handarbeit ist ihr Hobby. Sie erzählt: ""Ich habe mir gedacht, anlässlich unseres Sommerfestes in diesem Jahr meine Handarbeiten zu verkaufen und den Erlös einem gutem Zweck zuzuführen."
Von links: Chefarzt Dr. med. Bernd Mittag (Chefarzt), Fr. Kordula Schmidt (Spenderin), Petra Mittag (stellvertretende Vorsitzende Förderverein) und die Enkelin Vanessa Schmidt. Foto: PrivatGebhardshain. "Ich habe das gesamte Personal bis hin zum Heimleiter bereits mit meinen Handarbeiten, mit Strick- und Häkelwaren bedacht, erklärt Kordula Schmidt. "Trotz einiger Gebrechen und Einschränkungen, die das Alter so mit sich bringt, klappt das Spiel mit den Stricknadeln noch ganz gut, außerdem bin ich immer noch ganz klar im Kopf."

Eine kleine Delegation des Fördervereins der Kinderstation am DRK Krankenhaus Kirchen e.V., vertreten von der stellvertretenden Vorsitzenden, Petra Mittag, und dem Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Kirchen, Dr. med. Bernd Mittag, durften sich über eine Geldspende von 295,-€ freuen, versprachen, dieses Geld für einen guten Zweck wie etwa für die Beschaffung von Spielzeugen einzusetzen, und bedankten sich mit einem Strauß Blumen.

Neben dem Geldbetrag hatte die Rentnerin auch noch ein paar ihrer Handarbeiten parat, Strickpuppen zum Schmusen, eine Mütze und Schal, was auf der Kinderstation abgegeben werden soll. Chefarzt Mittag zeigte sich hoch erfreut und verdeutlichte, dass die Helfer auf solcherlei Aktivitäten und Unterstützung angewiesen seien und hoffen, dass dies Engagement auch andere motiviert.
Nachricht vom 18.10.2019 www.ak-kurier.de