AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Das "fliegende Klassenzimmer" war unterwegs
Die Schulzeit ist längst vorbei und trotzdem treffen sich ehemalige Grundschüler aus Birken-Honigsessen regelmäßig zu einem Klassenausflug. Da es meistens Flugreisen sind, startete das "fliegende Klassenzimmer" mit acht Personen in diesem Jahr nach Sankt Petersburg.
Birken-Honigsessen. Die ehemaligen Schüler der Grundschule Birken- Honigsessen unternahmen wieder einen Klassenausflug. Die Schulkasse mit den Schülern der Geburtsjahrgänge 1954/55 zog es erneut in die weite Welt. Bereits im Jahr 2006 war das Reiseziel Moskau gewesen.
Beeindruckt von diesem Land, ging es diesmal nach Sankt Petersburg.
Acht Personen starteten ab Düsseldorf in Richtung Sankt Petersburg. Dort wurde die Gruppe von Hubert Linke, einem ehemaligen Mitschüler erwartet. Linke lebt in Moskau. Dadurch waren die Sprachbarrieren schnell überwunden.
Unter Leitung von "Tatiana", einer fachkundigen, deutschsprachigen Reiseleiterin,
erkundeten man gemeinsam die Sehenswürdigkeiten der Zarenstadt. Peterhof, Eremitage, Katharinenhof mit dem Bernsteinzimmer und vieles mehr waren Ziele, ein Fahrt auf der Neva gehörte dazu. Abends kam dann auch die Geselligkeit nicht zu kurz.
Nach fünf wunderschönen Tagen in Sankt Petersburg ging es dann am
Sonntag zurück nach Deutschland. Schon im Flieger wurde über ein neues Reiseziel für das "fliegende Klassenzimmer" nachgedacht.
xxx
Die Gruppe vor der Eremitage in Sankt Petersburg.


Nachricht vom 18.06.2010 www.ak-kurier.de