AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
"Spinnennetz" für "Dracula" gewoben
Bekanntlich braucht eine Spinne schon eine gewisse Zeit, bis sie ihr Kunstwerk gewoben hat. Wenn Menschen dies tun, dauert dies auch, wenn es auch erheblich schneller geht. Vor der Stadthalle Betzdorf, zwischen Bäumen, breitet sich jetzt ein mächtiges Netz aus Sisalseil aus und weist auf die Premiere des Musicals Dracula am 28. September hin - des Abends in gespenstiges Licht getaucht.
spinnennetzBetzdorf. Bevor die Mitarbeiter von Musical!Kultur ihr "Spinnennetz" vor der Stadthalle Betzdorf weben konnten, musste Vorsitzender Daniel Imhäuser erst einmal Papierkram erledigen. Die Untere Landespflegebehörder musste eingeschaltet werden und die Genehmigung erteilen. Am Sonntagnachmittag war es dann soweit. Die Feuerwehr Betzdorf rückte mit der Drehleiter an und Thorsten Buchwald, der Requisiteur der Truppe, konnte nebst Helfer mit seinem Werk beginnen. Buchwald hat das Netz inklusive "Riesenspinne" selbst konstruiert und am Sonntag wurden etwa 300 Meter Seil zwischen den Bäumen verspannt, eine Arbeit, die einige Stunden in Anspruch nahm. Ins Netz wurden auch die Buchstaben des Namens Dracula eingepasst, untrügliches Zeichen, wofür die Netzkonstruktion wirbt: Für das Musical Dracula, das Musical!Kultur Daaden am Freitag, 28 September, 19.30 Uhr (Premiere), in der Betzdorfer Stadthalle aufführt. Weitere Vorstellungen sind am Samstag, 29. September, 19.30 Uhr, am Sonntag, 30. September, 18.30 Uhr, Am Freitag, 5. Oktober, 19.30 Uhr, am Samstag, 6.Oktober, 19.30 Uhr, und am Sonntag, 7.6. Oktober, 18.30 Uhr, jeweils wieder in der Stadthalle Betzdorf. (rs)
Weitere Informationen wie auch Online-Buchungen unter www.dracula-das-musical.de.
xxx
Dracula in Betzdorf: Mitarbeiter und Helfer von Musical!Kultur halten mit Vorsitzendem Daniel Imhäuser (2. von rechts) die Buchstaben bereit, die in das Netz eingespannt werden, das Requisteur Thorsten Buchwald und Assistent gerade zwischen den Bäumen vor der Stadthalle Betzdorf "weben". Fotos: Reinhard Schmidt
 
Nachricht vom 02.09.2007 www.ak-kurier.de