AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Elternnachmittag erneut ein Erfolg
Mehr als 70 Gäste, Eltern, Großeltern und die Freunde füllten das Wissener Schützenhaus auf Einladung der Jugendabteilung. Es gab Informationen zum Sport und zu den Aktivitäten, die Trainer und Betreuer stellten sich vor. Für die Erziehungsberechtigten ein wichtiger Termin, denn sie lernen das Umfeld kennen, wo sich ihre Kinder sportliche betätigen und die Freizeit verbringen. Spaß, wie ein Wettkampf mit gemischten Teams, gehörte ebenfalls dazu.
Wissen. Seit vielen Jahren hat es sich die Jugendabteilung im Wissener Schützenverein zur Verpflichtung gemacht, auch den Angehörigen der jugendlichen Schützinnen und Schützen das Gefühl für den schönen Sport zu vermitteln, dem ihre Kinder, Enkel, Freunde, Freundinnen, usw. nachgehen. Es hat sich herausgestellt, dass der alljährliche veranstaltete „Elternnachmittag“ genau das richtige Forum ist. In lockerer Atmosphäre wird der Schießsport, bei dem auch der Bogensport immer weiter an Aufmerksamkeit zunimmt, vorgestellt. Gleichzeitig zeigen sich die Trainerinnen und Trainer, damit auch die Erziehungsberechtigten der neu hinzugekommenen Jungschützen wissen, in welche Hände sie ihre Sprösslinge geben.
Schießmeister Burkhard Müller und Jugendleiter Andreas Neuhoff zeigten sich bei der Begrüßung angenehm überrascht, dass wieder über 70 Gäste den Weg in’s Schützenhaus am Siegbogen gefunden hatten. Gleichzeitig wurde allen Helferinnen, Helfern, Kuchenspendern und Gertrud Pirner, als der gute Geist der Veranstaltung, für die wohlwollende Unterstützung gedankt. Nach dem die Kuchentafel aufgehoben war, stellten sich erwachsene Gäste und Jugendliche natürlich auch dem sportlichen Wettkampf aus Luftgewehr- und Bogenschießen. Der sportliche Ehrgeiz durfte ruhig einmal zurückstehen, denn es stand bei den, im Zufallsprinzip ermittelten, gemischten Mannschaften (je ein Erwachsener/Jugendlicher) der Spaß im Vordergrund.
Bei der nachfolgenden Siegerehrung konnten die "Athleten" geehrt werden und nahmen jeweils als Preis Luftgewehrmunition (Jungschützen) und eine Flasche Wein (Erwachsene aus der "Kellerei Schießmeistertropfen") entgegen. 1. Platz: die Mannschaft Julia Neuhoff/Peter Hähner, 2. Platz: Pascal Schmidt/Peter Brühl, 3. Platz: Sascha Neuhoff/Harald Seidel.
Zum Ende der geselligen Veranstaltung hatte Burkhard Müller noch einige allgemeine Hinweise für Eltern und Jugendliche z.B. zur nächsten Jugendversammlung, kommende Wettkampftermine und natürlich zum Jugendlager vom 12. bis 15. August an der Aggertalsperre parat. Des Schießmeister‘s Schlusswort erfreute dann alle Anwesenden. Er lobte die derzeitigen Mitglieder der Jugendabteilung als charakterstarke Gemeinschaft, größtenteils Leistungsorientiert und eigentlich als die beste Truppe seit vielen, vielen Jahren. (Helmut Hain)
xxx
Die Sieger: Julia Neuhoff, Burkhard Schmidt (in Vertretung des Sohnes Pascal Schmidt), Peter Hähner, Peter Brühl, Harald Seidel, Burkhard Müller, Sascha Neuhoff (von links).
Nachricht vom 19.06.2010 www.ak-kurier.de