AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Wirtschaft
Gewerbegebiet "Unter den Eichen" in Weyerbusch erhält Penny-Markt
Noch sieht das Grundstück aus wie Kraut und Rüben. Die Fläche im Weyerbuscher Gewerbegebiet "Unter den Eichen" ist gerodet, die Überreste sind zusammengeschoben und dümpeln vor sich hin. Der doch ein wenig trostlose Anblick entlang der B 8 wird bald der Vergangenheit angehören.
Auf dieser gerodeten Fläche, die unmittelbar an der B 8 liegt, soll in Weyerbusch bis zum Jahresende ein weiterer Penny-Markt entstanden sein. (Foto: hak)Weyerbusch. Das Gewerbegebiet "Unter den Eichen" in Weyerbusch erhält bald Zuwachs. Noch liegt das Areal brach, nachdem es gerodet worden war. Noch künden "bergige" Überbleibsel von den zurückliegenden Arbeiten. In gar nicht mehr allzu ferner Zukunft wird der Bau eines Discounters der Penny-Kette an Ort und Stelle beginnen. Investor ist die Opel Projektbau GmbH aus Diez. "Wir planen einen Markt mit einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern", sagt Diplom-Wohnungs- und Immobilienwirt Dirk Opel als kaufmännischer Leiter des Unternehmens. Inkludiert ist zudem noch eine Bäckerei. Darüber hinaus entstehen 65 Parkplätze. Bis Ende des Jahres soll das Projekt, das auf 6000 Quadratmetern realisiert wird, abgeschlossen sein. Zu den Investitionskosten wollte sich der Bauherr nicht äußern.

Weiteres Grundstück
Opel verfügt inzwischen bereits schon über eine Teilbaugenehmigung, die die Erdarbeiten gestattet. Das Geschäft wird mit einer neuen Zufahrt von der Bundesstraße aus erschlossen, genutzt werden kann parallel die bereits bestehende Abzweigung. Zusätzlich bietet der Investor von der Lahn ein weiteres Gewerbegrundstück mit einer Fläche von rund 5000 Quadratmetern zum Kauf an, das sich in Richtung Ortslage ausdehnt und ebenfalls der Bäume entledigt wurde. Weyerbuschs Ortsbürgermeister Dietmar Winhold freute sich, dass in den lokalen Gremien die Weichen für die Neuansiedelung inzwischen komplett gestellt wurden. Unter Dach und Fach ist gleichfalls der Bau eines unterirdischen Löschwasservorrats mit einem Fassungsvermögen von 1000 Kubikmetern.

Penny international tätig
Penny ist ein international tätiger deutscher Lebensmittel-Discounter, der in Deutschland und sechs weiteren europäischen Ländern Filialen hat. Keimzelle des Unternehmens ist laut Wikipedia die 1973 gegründete Vertriebslinie der Leibbrand-Gruppe. Sitz der Penny-Markt GmbH ist Köln. Seit 1989 gehört Penny vollständig zur Rewe-Group und verfügt über knapp 2200 Filialen. Der Umsatz soll 2018 bei 12,4 Milliarden Euro, davon 7,6 Milliarden Euro in Deutschland, gelegen haben.

Das ist die Opel Projektbau GmbH
Die Opel Projektbau GmbH mit ihren geschäftsführenden Gesellschaftern, Dirk und Hanspeter Opel, kann auf die Erfahrung einer Bautradition bis 1880 zurückgreifen. Die Tätigkeiten erstrecken sich, so die eigene Homepage, über alle Dienstleistungen, die mit der Immobilie in Verbindung stehen. "Von der Grundstücksakquisition über die Standortentwicklung, die Planung und schlüsselfertige Bauausführung bis hin zur Immobilienverwaltung und Instandhaltung von Bestandsimmobilien sind wir mit einem engagierten Mitarbeiterteam von circa 20 Personen für Sie tätig", heißt es, "unsere Kernkompetenz liegt im Bereich von Einzelhandelsimmobilien." Zu den Referenzen zählen der Bau diverser Märkte für Penny, Rewe, Netto oder Edeka, Fachhandelszentren und Werkstatthallen. (hak)

Interessenten für das weitere Grundstück im Weyerbuscher Gewerbegebiet wenden sich an Dirk Opel, Tel. 06432/984370 oder per Mail an d.opel@opel-projektbau.de
Nachricht vom 17.03.2020 www.ak-kurier.de