AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Jugendworkshop für eine zukunftsfähige Kirche
„Jugend wirkt entscheidend mit an der Zukunft ihrer Kirche!“: Ende August treffen sich Jugendliche aus den unterschiedlichen Kirchengemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, um gemeinsam an einer zukunftsfähigen Kirche, „ihrer“ Kirche, zu bauen.
Wie soll die Kirche der Zukunft aussehen? (Foto: Ev. Kirchenkreis Altenkirchen)Kreis Altenkirchen. Die jungen Menschen kommen dazu zu einem dreitägigen Workshop „Kirche für Dich! frisch. begeisternd. jugendlich“ im Evangelischen Gemeindehaus in Mehren zusammen. Gemeinsam mit einigen hauptamtlichen Jugendmitarbeitenden sollen an dem Wochenende Visionen insbesondere für eine Kirche im ländlichen Raum entwickelt werden.
Im Januar 2019 gab es erstmals eine Jugendsynode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Auch Delegierte aus dem Kirchenkreis Altenkirchen nahmen an diesem „Zukunftskongress“ teil. Viele Projekte und Ideen wurden dabei angestoßen. Teils sind sie schon umgesetzt, andere laufen langfristig. Im Rahmen dieser Partizipationsprojekte der Landeskirche ist nun der Kirchenkreis Altenkirchen einer von fünf Projektstandorten, deren Aktionen vor Ort über drei Jahre mit landeskirchlichen Mitteln gefördert wird.

Jugendreferent Michael Utsch freut sich, dass im Kirchenkreis Altenkirchen an einer zukunftsgerechten Kirche mitgearbeitet werden kann: „Partizipation, das eigenverantwortliche, selbstbestimmte Mitwirken gehört zum Wesenskern evangelischer Jugendarbeit. Mit dem Projekt wollen wir aber einen Schritt weitergehen. Die Jugendlichen müssen in Entscheidungsprozesse auf allen Ebenen der Kirche mit eingebunden werden.“ Jugendbildungsreferentin Johanna Rohde aus der Evangelischen Landjugendakademie wird den Workshop begleiten und die Jugendlichen darin bestärken sich für ihre Visionen und Interessen einer Kirche im ländlichen Raum einzusetzen.

Eingeladen sind alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 27 Jahren, die gemeinsam mit anderen ihre Kirche gestalten wollen. Der Workshop findet vom 28. bis 30. August in Mehren statt.
Weitere Informationen und Anmeldung dazu im Evangelischen Jugendreferat bei Michael Utsch (02681 800831) und Carola Paas (02681 800884) oder per Mail jugendreferat.altenkirchen@ekir.de (PM)
 
Nachricht vom 04.08.2020 www.ak-kurier.de