AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Zimmerbrand in Breitscheidt konnte schnell gelöscht werden
Am Mittwochnachmittag wurde gegen 16.20 Uhr der Leitstelle in Montabaur ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus in der Breitscheidter Bogenstraße gemeldet. Diese alarmierte sofort die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamm/Sieg. Als die Wehr an der Einsatzstelle ankam, quoll schwarzer Rauch aus einem Fenster im Erdgeschoss ins Freie.
Die Elektrogeräte wurden ins Freie gebracht, um Glutnester abzulöschen. (Fotos: Alexander Müller)Breitscheidt. Die Erkundung durch den Einsatzleiter der Wehr ergab, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden. Ein Trupp der Feuerwehr ging direkt mit Atemschutzgeräten ausgestattet in das verrauchte Haus vor. Der Brandherd konnte sehr schnell gefunden und auch gelöscht werden. Elektrogeräte hatten sich hier entzündet und das Umfeld in Brand gesetzt.

Eine weitere Ausbreitung des Brandes auf die anderen Räume konnte die Feuerwehr erfolgreich verhindern. Die Elektrogeräte und die Möbel im Brandraum wurden bei dem Feuer zerstört. Alle Räume des Gebäudes waren verqualmt und mussten mit einem Lüfter rauchfrei gemacht werden. Die Mieter des Hauses hatten bei Löschversuchen Rauchgase eingeatmet und wurden vom anwesenden Rettungsdienst des DRK Altenkirchen versorgt. Für die Sicherheit der Einsatzkräfte war der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Die Hammer Wehr war mit vier Fahrzeugen und 15 Kräften im Einsatz. Über die Brandursache und die Schadenshöhe ist nichts bekannt. (PM)



     
Nachricht vom 10.09.2020 www.ak-kurier.de