AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Queen May Rock begeistert erneut das Publikum in Marienthal
Nachdem die Band „Queen May Rock“ Anfang Juli den Reigen der Konzerte beim Kultur- und Genuss-Sommer Hamm eröffnet hatte, war auch das zweite Konzert am Samstag, 19. September, ein Erfolg. Wie die Verantwortlichen mitteilten, hatten zahlreiche Fans, die keine Karten für den ersten Termin bekommen hatten, um einen zweiten Auftritt gebeten. Diesem Wunsch kamen die Band und die Veranstalter gerne nach.
Vorfreude auf das Konzert – Queen May Rock (Fotos: kkö)Seelbach/Marienthal. Auch das zweite Konzert von „Queen May Rock“ sorgte dann auch für großen Andrang im Klostergarten. Die Band, die sich der Rockmusik der 1970er und 80er Jahre verschrieben hat, freute sich über zahlreiche Fans. Wie auch beim ersten Besuch im Klosterdorf waren Besucher und Band gleichermaßen vom Ambiente begeistert.

Die fünf Musiker boten dem Publikum eine grandiose Show. Es war den Künstlern anzumerken, dass auch ihnen die Bühne und die Nähe zu den Fans in diesen Zeiten fehlt. Trotz der kühlen Temperaturen wurde den Besuchern bereits am Anfang warm, bot doch der Klostergarten die Möglichkeit sich – regelkonform mit Abstand – zu bewegen. Die Erhöhung der möglichen Besucherzahl, seit 16. September sind es 500 Besucher bei Open Air Veranstaltungen, sorgte dafür, dass zahlreiche Gäste ihren Platz fanden.

Die Verantwortlichen, Gastronomen und die Verbandsgemeindeverwaltung, arbeiten bereits an Konzepten für die Zeit nach dem Sommer. An diesem Abend hatten die beiden ehrenamtlich Tätigen, Andreas Rückroth und Heinz Michels, die Aufgabe das Konzert zu eröffnen. Michels sorgte per Telefon dafür, dass Lutz Persch, einer der Organisatoren, die Gäste begrüßen konnte. Queen May Rock präsentierte Queen-Klassiker wie "Bohemian Rhapsody" live und mit ihrer individuellen Note in einer unvergleichlichen Show. Das größtenteils textsichere Publikum sang die bekannten Titel gerne mit. Am Ende war dann doch etwas wie Wehmut zu spüren, weil diese Veranstaltungsreihe mit einem Konzert an diesem Sonntag endet. (kkö)

   
Nachricht vom 20.09.2020 www.ak-kurier.de