AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“
Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.
Das Gebäude des ehemaligen Rewe-Marktes in Altenkirchen: Hier soll zwei Monate lang Kultur statt finden. (Archivbild: hak)Altenkirchen. Zwei Monate lang verwandelt sich das leerstehende Gebäude des ehemaligen Rewe-Marktes, der im April die Türen schloss, in die KulturEtage. Die Idee geht von der Felsenkeller Kultur aus und wird in der Kreisstadt initiiert. Erwartet werden u.a. Künstler wie Konstantin Wecker, Lisa Eckhart, Pippo Pollina und Torsten Sträter.

Nach einem halben Jahr durch Corona zur „Untätigkeit“ in Sachen Liveveranstaltungen verdonnert, konnte mit dem Open-Air SternenZelt im August auf dem Schlossplatz in Altenkirchen das Kulturbüro Haus Felsenkeller e.V unter Beweis stellen, dass die Felsenkeller Kultur nicht in den Sand blickt, sondern nach vorne blickt. Das ist auch jetzt die Devise.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen
Und so ungewöhnlich wie diese Zeit nun mal ist, so ungewöhnlich ist auch der Kultur-Spielort für die Monate November und Dezember 2020. Hier hält es Felsenkeller-Geschäftsführer Helmut Nöllgen ganz mit dem Theologen Erasmus von Rotterdam, der schon im 15. Jahrhundert sagte: „Der Sinn des Lebens ist gepaart mit einem Stück Verrücktheit“, und ohne die gehe in der Kultur nichts, erst recht nicht in solchen Zeiten wie heute, so das Altenkirchener Urgestein.

Neben einem prallvollen, hochkarätigen Programm liegt bei der KulturEtage der Fokus vor allem auch auf der Räumlichkeit. Sind im Spiegelzelt die Enge, Dichte, das nahe Miteinander das große Plus, so sind es in Coronazeiten die möglichen, großen Abstände, eine moderne Be- und Entlüftung, Heizung, Sanitäranlagen, Rolltreppe, Parken unter der KulturEtage – besser geht es nicht. All das, bietet die durchgängig leerstehende ehemalige Einkaufsetage auf 4.000 Qudratmetern Gesamtfläche.

Und so haben es die Altenkirchener „Kulturmacher“ in nur vier Wochen geschafft, dieses doch recht innovative und ambitionierte zwei Monatsprojekt anzupacken und zu realisieren.

Und das u.a. Mut zu anderen Wegen wertgeschätzt wird, zeigen laut Nöllgen die durchweg äußerst positiven Reaktionen des Publikums bei Vorgesprächen zu dieser Idee. „Dass wir mit der Planung zu einer solch großen Räumlichkeit die Ängste der Menschen vor u.a. zu kleinen Räumen somit ernst nehmen, wird gesehen.“ Alles passiert in enger Absprache mit den entsprechenden Behörden und da die gesamte Infrastruktur auf der Marktetage funktionstüchtig und auf modernstem Stand ist, können alle Corona-Vorgaben nach Aussage der Veranstalter erfüllt werden.

Künstler angetan von der Idee der KulturEtage
Ebenso wertschätzen die Idee der KulturEtage die vielen Künstler die zugesagt haben, zu kommen. Namhafte Künstler wie Konstantin Wecker, Torsten Sträter oder gar Pippo Pollina, der zu seinem einzigen Konzert dieses Jahr nach Altenkirchen kommen wird. „Nicht nach Hamburg, Berlin oder München, nein nach Altenkirchen“, sagt Nöllgen nicht ohne Stolz. Das hat nicht nur mit Corona zu tun, vielmehr ist es auch noch einmal der Beweis dafür, dass die über 35 Jahre gewachsenen Kontakte der soziokulturellen Arbeit auch in „schlechten Zeiten“ Bestand haben und aufblühen.

Weitere namhafte Künstler wie die Kabarettistin Lisa Eckhart, Stoppok, Etta Scollo, der Schauspieler Christian Redl werden ebenso Gast in der „KulturEtage“ sein, wie die Damenkapelle Berlin, die im Dezember in dann weihnachtlicher Atmosphäre mit Weihnachtsbaum in der KulturEtage bezaubern werden.

Abschied von einer Gebäude-Ära
Aber der Blickwinkel liegt beim Felsenkeller Herbst/Winter-Programm nicht nur bei großen Kulturabenden. Vielmehr wollen die Macher mit ihrem Programm und dem gewählten Dezember-Motto „Servus Jumbo-Servus Toom“ dem Gebäude selbst, was immerhin viele Jahrzehnte das Stadtbild mitgeprägt hat, vor dem Abriss 2021 ein wenig Respekt zeigen und mit einigen Veranstaltungstagen wie Modenschau (in Planung), Frühstück/Brunch, einem Bayrischen Abend und weiteren Themenabenden, an manchen Abenden auch bei freiem Eintritt, Kino/Essen Abende in Kooperation mit dem CINEXX Hachenburg und einiges mehr, den Menschen die Möglichkeit geben, „Abschied“ zu nehmen von einer Gebäude-Ära.

Eines steht fest, man wird die ehemalige Marktetage so noch nie gesehen haben und wird sie auch nie wieder so erleben können. Vielleicht doch noch ein Stück Spiegelzelt-Flair, wenn auch anders, in Altenkirchen? Ja, mit Sicherheit, wenn es nach den Inititatoren geht, denn die Ideengeber der KulturEtage werden die 4000 Quadratmetern mit Bistrotischen, Galastühlen, der Spiegelzeltbarwand und großer Bühne herrichten und ein ungewöhnliches Ambiente schaffen.

Der gesamten Monat November steht unter dem Motto „Demokratie wagen, bewahren und feiern“. Mit Blick auf die Wahl in den USA am 3. November und der Black-Lives-Matter-Bewegung startet das Kulturbüro mit einem richtigen Kracher: Die Sweet Soul Music Revue, die 2014 im Spiegelzelt restlos begeisterte, gibt am Freitag den 6. November 2020 den Startschuss für die KulturEtage am Weyerdamm in Altenkirchen.

Eintrittskarten sind ab dem 1. Oktober unter www.kultur-felsenkeller.de oder im Kulturbüro in der Marktstraße 30, Altenkirchen erhältlich.

Programm:
FR. 6. NOV. SWEET SOUL MUSIC REVUE / Konzertshow
SA. 7. NOV. KONSTANTIN WECKER / Konzert
SO. 8. NOV. THEATER TEARTICOLO „Alles meins! Sagt der kleine Rabe Socke“
DI. 10. NOV. TORSTEN STRÄTER / Comedy Kein Ersatztermin fürs Spiegelzelt!
SA. 14. NOV. LISA ECKHART / Kabarett
SO. 15. NOV. IN PLANUNG / MODENSCHAU
FR. 20. NOV. IN PLANUNG RAP / HIP HOP Festival
SA. 21. NOV. IN PLANUNG / KÖBES UNDERGROUND / Konzert
DO. 3. DEZ. IRAN Reisebericht / Dia-Abend
FR. 4. DEZ. ETTA SCOLLO & ENSEMBLE „Die Reise Marias“ / Konzert
SA. 5. DEZ. PIPPO POLLINA einmaliges Sonderkonzert 2020
SO. 6. DEZ. FRÜHSCHOPPEN / BRUNCH
SA. 12. DEZ. CHRISTIAN REDL & ENSEMBLE „Die Blume des Bösen“ Konzert / Lesung
SO. 13. DEZ. CHAUSSÉETHEATER „Die drei Wünsche“ Kindertheater
FR. 18. DEZ. STOPPOK Konzert
SA. 19. DEZ. DAMENKAPELLE BERLIN Musikshow
DO. 31. DEZ. IN PLANUNG / SILVESTERGALA mit live Band, Tanz & drei Gänge Menü

(PM)


Nachricht vom 25.09.2020 www.ak-kurier.de