AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Wirtschaft
Jetzt vormerken: „After-Work-Shopping“ in Wissen im November
Viele Veranstaltungen fallen derzeit der Corona-Pandemie zum Opfer und so hat sich die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ eine Aktion ausgedacht, die für Abwechslung in diesen Zeiten sorgt. Mit verlängerten Öffnungszeiten an den drei Tagen und zusätzlichen Verkaufsständen in leerstehenden Ladenlokalen, kann auch nach der Arbeit noch entspannt geshoppt werden und zudem bietet die Aktion einen kleinen Lichtblick in den schwierigen Zeiten.
Schon jetzt vormerken: After-Work-Shopping vom 4. bis 6. November in Wissen. (Quelle: Treffpunkt Wissen“Wissen. Zum After-Work-Shopping am 4., 5. und 6. November (Mittwoch bis Freitag) lädt die Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ ein. An den drei Tagen haben alle teilnehmenden Geschäfte in der Stadt bis 19:30 Uhr ihre Pforten geöffnet und bieten damit die Möglichkeit auch nach der Arbeit noch entspannt einkaufen zu gehen.

Neben besonderen Angeboten der Einzelhändler werden die Kunden für ihre Einkäufe mit „Wissener Einkaufsgutscheinen“ belohnt. Zudem wird ein attraktives und buntes Rahmenprogramm Abwechslung bringen und auch Neues gibt es zu entdecken: Leerstehende Ladenlokale sind an den drei Veranstaltungstagen mit zusätzlichen Verkaufs- und Präsentationsständen ausgestattet. Außerdem soll für einen Imbiss und Getränkeausschank auf dem Marktplatz gesorgt sein.

Nach weiteren Planungen wird die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen in den nächsten Tagen zusätzliche Informationen bekannt geben. Das Ziel der Aktion ist es wie auch beim „Heimat Shoppen“ auf die Vielfalt in Wissen hinzuweisen und in den derzeitig schwierigen Zeiten für Abwechslung zu sorgen, denn viele Veranstaltungen wie z.B. der Martinsmarkt werden nicht stattfinden.

Schon jetzt freut sich die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen auf viele Besucher an den drei After-Work-Shopping Tagen! (KathaBe)







Nachricht vom 18.10.2020 www.ak-kurier.de