AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Jugend des MV Kausen wagte sich in den Kletterwald
In den Kletterwald in Sayn zog es jetzt die Jugend des Musikvereins Kausen. Ein paar ganz Mutige wagten sich bis in 15 Meter Höhe.
Kausen. Beim diesjährigen Jugendausflug des MV-Kausen ging es hoch hinaus. Mit vier Betreuern machten sich die Jugendlichen bei sonnigem Wetter auf den Weg nach Sayn. Auf dem Hinweg wurde eine Pause bei einem Restaurant einer großen Fast-Food-Kette in Mogendorf eingelegt und gemeinsam gefrühstückt. Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es weiter Richtung Sayntal.
Dort angekommen, bekam jeder eine Kletterausrüstung und anschließend gab es für alle eine Sicherheitseinweisung. Danach musste jeder einen kurzen Übungsparcours absolvieren und dabei zeigen, dass er alles verstanden hat. Sicherheit wird beim Klettern groß geschrieben.
Nachdem alle die "Prüfung“ bestanden hatten, ging es auch schon richtig los. In verschiedenen Höhen konnte jeder seinen Mut unter Beweis stellen, aber auch lernen über seine Grenzen hinaus zu gehen.
Ein paar der ganz Mutigen wagten sich sofort in einen Parcours von 15 Metern Höhe. Andere blieben dem Boden erst einmal ein Stück näher und steigerten sich dann langsam. Nach drei Stunden Klettern auf zumeist wackeligen Untergründen verschiedenster Art hieß es Abschied nehmen vom Kletterwald.
Klettern macht hungrig. Darum ging es zum Abschluss noch zu einem gemeinsamen Döneressen, bevor die Heimreise angetreten wurde.
Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und alle freuen sich schon auf den nächten Ausflug.
Nachricht vom 17.09.2010 www.ak-kurier.de