AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Einzigartige Handwerksprodukte im Betzdorfer „nahdran“
Allerlei Unikate kann man bald im Betzdorfer „nahdran“ erstehen. Die Verkaufstage finden statt am Freitag, den 27., und Samstag, den 28. November, und am Freitag, den 11., und Samstag, den 12. Dezember. Der Verkauf findet jeweils von 10 bis 14 Uhr statt. Der Laden befindet sich am Betzdorfer Bahnhof.
Betzdorf. Handgearbeitetes aus den drei Bereichen der Ergo- und Arbeitstherapie (Tagesstätte) sowie der Kreativgruppe (Persönliches Budget) und somit ein breites Spektrum von etwa 350 Produkten werden präsentiert. Wie immer ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei.
Natürlich werden alle Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten. An den Markttagen findet ein Teil des Verkaufes im Freien statt.

Wer lieber zuhause bleiben möchte, kann die Unikate ab dem 25. November auch über die Homepage www.caritas-betzdorf.de ansehen. Unter dem Namen „Manufaktur Gelbe Villa“ ist eine neue digitale Plattform mit Aufnahmen der Produkte zu entdecken.

Im „nahdran“ am Betzdorfer Bahnhof finden Angebote der Caritas, der Lebensberatung und des Dekanates Kirchen statt. Deshalb nutzt das gemeindepsychiatrische Zentrum die günstige Lage und auch die Markttage, um Lieblingsstücke aus eigener Manufaktur zu präsentieren.
Denn an den durchgestrichenen Terminen in den Kalendern ist das Dilemma zu erahnen: Maimarkt, Stadtfest, Martinsmarkt, Tag der Arbeit in der Stadthalle, Haus der Offenen Tür der Gelben Villa, der Betzdorfer Weihnachtsmarkt - alles musste ausfallen und somit sammelten sich einige Handwerksstücke an, die im Rahmen der Eingliederungshilfe und tagesstrukturierenden Maßnahmen gefertigt werden. (PM)

Nachricht vom 19.11.2020 www.ak-kurier.de