AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Frauenensemble Encantada: Kopf nicht in den Sand gesteckt
MIT VIDEO | Nach ihrem Erfolg bei dem WDR-Wettbewerb „Der beste Chor im Westen“ hätten 2020 viele Auftritte folgen sollen. Doch die Pandemie hat alle ursprünglichen Planungen zunichte gemacht für das Frauenensemble Encantada aus Neunkirchen – bei dem auch viele Sängerinnen aus dem AK-Land mitmachen. Aber davon ließ und lässt sich die Gruppe nicht entmutigen.
Die prämierten Sängerinnen des Frauenensembles Encantada blicken mit Zuversicht in das kommende Jahr. (Foto: Frauenensemble)  Neunkirchen. Ende 2019 hatten sie noch den zweiten Platz beim WDR-Wettbewerb „Der beste Chor im Westen“ belegt. Zahlreiche Anfragen hatten das Frauenensemble Encantada nach diesem Erfolg erreicht. Höhepunkte in der Region wären die Teilnahme an Kultur Pur auf dem Giller sowie das Biggesee-Open-Air gewesen, dazu kamen noch zahlreiche andere Termine und einige eigene Projekte und Vorhaben in der Region. Das Jahr war also eigentlich komplett durchgeplant – eigentlich.

Allerdings haben die Sängerinnen und Chorleiterin, Kristin Knautz, zu keiner Zeit den Kopf in den Sand gesteckt, sondern flexibel auf die aktuelle Lage reagiert: von Online-Proben im ersten Lockdown im Frühjahr über den Sommer unter der Brücke in Betzdorf, der – unglaublich aber zum Glück wahr – mit zwei Konzerten vor echtem Publikum endete, bis zu der nur kurz währenden Freude über eine analoge Probe in der Martinikirche in Siegen im Oktober. Der Chor ist stets mit großer Freude und Zuversicht an alle neuen Herausforderungen heran gegangen.

Nun, am Ende dieses zweifellos schwierigen Jahres, möchte Encantada trotz allem ein positives Resümee ziehen. „Bei allen Widrigkeiten dieses so besonderen Jahres haben wir als Chor wieder einmal die Erfahrung gemacht, wie großartig unsere Gemeinschaft ist und die Bereitschaft jeder einzelnen Sängerin, sich auf neue Situationen und ungewöhnliche Wege einzulassen. Wir haben zwar dieses Jahr nur mit Abstand singen können, sind aber als Chor trotzdem ganz nah zusammen gerückt“, so das Fazit von Chorleiterin Kristin Knautz zu diesem Corona-Jahr.

Mit diesem guten Gefühl gehen die Sängerinnen nun in die Adventszeit – zwar ohne gemeinsame besinnliche Stunden als Chorgemeinschaft und ohne die wunderschönen Auftritte in der Weihnachtszeit, mit denen der Chor so gerne sein Publikum erfreut hätte, aber eben mit ganz viel Zuversicht und Optimismus, angesichts der Aussicht auf ein hoffentlich chormusikreicheres Jahr 2021.

Der Chor hofft darauf, sein Publikum hoffentlich spätestens in der zweiten Jahreshälfte, bei einem Live-Konzert wiedersehen können. Bis es soweit ist, legen die Sängerinnen allen Chormusikfreunden ihre CD „Wenn du fliegst“ ans Herz. Damit kommt Encantada direkt ins heimische Wohnzimmer.

Die CD kann man im Shop auf der Homepage www.frauenensemble-encantada.de bestellen oder in der Buchhandlung Braun in Neunkirchen käuflich erwerben. Gleiches gilt für die Encantada-Alltagsmasken, mit nicht ganz alltäglichen Sprüchen darauf. Diese, wie auch speziell bedruckte Stoffbeutel, sind ebenfalls dort erhältlich. Auf diese Weise lassen sich die Lieben zu Hause beschenken und gleichzeitig unterstützt man die Gruppe am Ende eines nicht einfachen Jahres. Das Frauenensemble Encantada wünscht allen eine besinnliche Adventszeit, ein wunderschönes Weihnachtsfest und freut sich auf ein Wiedersehen - LIVE - in 2021. (PM)


Nachricht vom 29.11.2020 www.ak-kurier.de