AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Gebhardshain: Ungewöhnliche Preisverleihung für kleine Lesekönige
Wie jedes Jahr zeichnete die ev. Bücherei Gebhardshain wieder Kinder aus, die besonders viele Bücher lasen. Eine Feier konnte wegen der Pandemie nicht stattfinden. Aber trotzdem mussten die Lesekönige nicht auf ihre Preise verzichten. Damit auch in Zukunft junge Menschen – so wie die diesjährigen Gewinner – viel lesen, hat die Bücherei sich etwas besonderes einfallen lassen.
In diesem Jahr ist vieles anders, auch die Preisverleihung an die jungen Lesekönige (Foto: ev. Bücherei Gebhardshain)Gebhardshain . Wie schon seit weit mehr als 20 Jahren Tradition wurden auch dieses Jahr wieder die Lesekönige in der Ev. Bücherei Gebhardshain ausgezeichnet. Coronabedingt konnte leider keine Feier stattfinden, dafür kamen die Preise per Lieferservice ins Haus.
Die Preisträger in der Kategorie „Bilderbücher“ waren: Jule Schneider (172 Bücher), Tyler Hüsch (127 Bücher), und Paul Schneider (113Bücher).

In der Kategorie „Junge Leser“ sind die Gewinner:
Ryan Hüsch (119 Bücher), Islam Saidov (109 Bücher) und Niklas Zöller (96 Bücher). In der Kategorie „Jugendbücher“ wurden von Hadidscha Saidov 94 Bücher ausgeliehen. Den zweiten Platz belegte Leon Tous (41 Bücher), gefolgt von Elayne Krenn mit 24 Büchern.

Seit 2.11.2020 bietet die Ev. Bücherei Gebhardshain („Lesestube“) bis auf weiteres wieder einen Lieferservice an. Bestellungen können per Telefon, WhatsApp oder SMS unter der Nummer 0151 65180841 abgegeben werden. Dann stellt das Büchereiteam einen Überraschungsbeutel zugeschnitten auf die Wünsche und die Ausleihgewohnheiten der jungen Leser und Leserinnen zusammen. Ausgeliefert werden die Bücher montags zwischen 16:00 und 17:00 Uhr. Es kann aber auch ein Abholtermin vereinbart werden. Den Lieferservice übernimmt, wie schon beim ersten Lockdown, die Kirmesjugend Gebhardshain, für dessen Unterstützung sich das Büchereiteam herzlich bedankt. (PM)
Nachricht vom 01.12.2020 www.ak-kurier.de