AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Polizei Betzdorf durch den Wintereinbruch im Dauereinsatz
Im Zeitraum vom 7. bis zum 8. Januar bilanziert die Polizeiinspektion Betzdorf insgesamt 15 Verkehrsunfälle, die Hälfte der Unfälle sind auf die winterlichen Straßenverhältnisse zurückzuführen.
(Foto: Polizei Betzdorf)Weitefeld: Auf der K 112 kam ein 30-jähriger Fahrer auf schnellbedeckter Fahrbahn von der Straße ab und prallte gegen einen Baum; der Fahrer blieb unverletzt, Sachschaden ca. 100 Euro.

Friedewald: Im Bereich der L 285 Friedewald Richtung Langenbach kam ein 45-Jähriger mit seinem Pkw auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen, das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und blieb schließlich im Graben liegen. Schaden ca. 2500 Euro.

Elkenroth: Ein 19-Jähriger befuhr die L 287 in Richtung Nauroth. Auch er kam infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Straßengraben. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Derschen: Ein 37-jähriger Fahrer eines Omnibusses kam auf winterglatter Fahrbahn in der Ortslage Derschen ins Rutschen und kollidierte mit einem Zaun. Sachschaden ca. 1000 Euro

Kirchen: Im Verlauf der K 101 Herdorf Richtung Kirchen kam ein 57-jähriger Pkw-Fahrer aufgrund Schneefalls und winterglatter Fahrbahn von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei seinen Pkw; Schaden ca. 500 Euro.

Kirchen: Die L 280 befuhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer von Kirchen in Richtung Niederfischbach. Im Scheitelpunkt einer Linkskurve kam er auf schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen und nach links von der Straße ab. Sachschaden am Pkw ca. 5000 Euro.

Niederfischbach: Ein 37-jähriger kam auf der schneedeckten Fahrbahn der L 280 im Bereich Niederfischbach ebenfalls von der Straße ab und stieß gegen einen Zaun. Schaden ca. 1000 Euro. Außerdem prallten in der Nacht zwei Fahrzeuge in der Mühlenhardtstraße aufeinander. Bei einer Fahrerin war Alkohol im Spiel. (Zum Artikel...)

Schutzbach: Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer geriet auf der L 280 aus Alsdorf kommend in Richtung Daaden infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der winterglatten Fahrbahn auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Hier kollidierte der Opel Corsa mit dem Pkw eines entgegenkommenden 44-Jährigen. Der Unfallverursacher wurde hierbei leichtverletzt; an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt ca. 20.000 Euro. (PM)
Nachricht vom 08.01.2021 www.ak-kurier.de