AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Corona im Kreis Altenkirchen: Vier Todesfälle und 32 Neuinfektionen
Das Kreisgesundheitsamt informiert, dass es im Zuge der Pandemie vier weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen gibt. Verstorben sind zwei Frauen und zwei Männer im Alter von über 80 Jahren aus den Verbandsgemeinden Kirchen und Betzdorf-Gebhardshain.
(Symbolbild: Pixabay)Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt sind kreisweit 36 Menschen mit oder an Corona gestorben. Gegenüber Dienstag werden 32 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt wurde damit bei 1926 Menschen kreisweit das Virus nachgewiesen, 1744 davon sind geheilt. Aktuell infiziert sind 146 Personen, in stationärer Behandlung sind aktuell 15 Frauen und Männer. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen liegt laut Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz am Mittwoch bei 93,2, landesweit bei 122,1.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Überblick
Zahl der seit Mitte März kreisweit Infizierten: 1926
Steigerung zum 12. Januar: +32
Aktuell Infizierte: 146
Geheilte: 1744
Verstorbene: 32
in stationärer Behandlung: 15
7-Tage-Inzidenz: 93,2
Geimpft im Impfzentrum Wissen: 550

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 695/+5
Betzdorf-Gebhardshain: 369/+18
Daaden-Herdorf: 233/+2
Hamm: 144/+1
Kirchen: 303/+4
Wissen: 182/+2

Lesen Sie auch:
Was Sie zum Corona-Impfzentrum des Kreises Altenkirchen wissen müssen
Nachricht vom 13.01.2021 www.ak-kurier.de