AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus
Die britische Corona-Virus-Mutation breitet sich weiter aus im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Freitag, 26. Februar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises aktuell 300 positiv auf eine Corona-Infektion getestete Personen. Bei 125 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, bei 75 weiteren erfolgen noch entsprechende Feintypisierungen.
(Symbolbild)Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit einem Plus von insgesamt 52 neuen Infektionen im Vergleich zu Donnerstag steigt die Gesamtzahl aller bislang positiv Getesteten im Kreis auf 2531. Geheilt sind 2167 Menschen, 64 sind verstorben. Stationär behandelt werden aktuell 25 Personen aus dem Landkreis. Mit dem Anstieg der Infektionszahlen in den letzten Tagen steigt auch die Sieben-Tage-Inzidenz wieder erheblich an auf nun 127,3. Diesen Wert ermittelte das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz mit Stand von 14.10 Uhr. Die Inzidenz für ganz Rheinland-Pfalz liegt bei 53,9.

Das Infektionsgeschehen ist insgesamt weiterhin diffus. Von Infektionen aktuell betroffene Einrichtungen waren bzw. sind Kindertagesstätten in Horhausen und Wissen, am Kirchener Krankenhaus sowie bei den Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe. Hinzu kommen aber sehr viele Infektionen, die offensichtlich auf privaten Kontakten basieren.

„Wir beobachten die Entwicklung natürlich mit Sorge und können nur auf die Vernunft der Menschen setzen, Kontakte zu vermeiden, die AHA-Regeln einzuhalten und einfach vorsichtig zu sein“, appelliert Landrat Dr. Peter Enders. Angesichts der gestiegenen Inzidenz stand er bereits in Kontakt mit dem Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier, da bei anhaltend hoher Inzidenz möglicherweise regional beschränkte Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens erforderlich sind. „Dazu gibt es aber noch keine konkreten Überlegungen“, so Enders.

Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen
Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 2531
Steigerung zum 25. Februar: +52
Aktuell Infizierte: 300
Geheilte: 2167
Verstorbene: 64
in stationärer Behandlung: 25
7-Tage-Inzidenz: 127,3
Impfzentrum Wissen: 4381 Erstimpfungen, 1936 Zweitimpfungen

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 837/+10
Betzdorf-Gebhardshain: 522/+11
Daaden-Herdorf: 307/+7
Hamm: 176/+1
Kirchen: 389/+5
Wissen: 300/+18

(PM)
Nachricht vom 26.02.2021 www.ak-kurier.de