Werbung

Nachricht vom 12.09.2011 - 17:03 Uhr    

Altmetall-Diebstahl in Altenkirchen - Zeugen gesucht

In der Nacht von Sonntag, 12. September, auf Montag, 13. September, kam es bei einem Altmetall-Verwertungsbetrieb in Altenkirchen, Koblenzer Straße, zu einem größeren Diebstahl. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Altenkirchen. Bei einem Altmetall-Verwertungsbetrieb in Altenkirchen, Koblenzer Straße, drangen bisher unbekannte Täter vom rückwärtigen Bereich des Firmengeländes ein und schaufelten zunächst ca. 400 kg V4A-Späne in mehrere firmeneigene 120 und 240 Liter Müllgefäße, mit denen sie das Diebesgut auch abtransportierten. Desweiteren wurden über 550 kg massive V4A Stähle auf eine Europalette aufgeladen und weggetragen. Als Tragehilfe steckten sie vorne und hinten zwei längere Stangen durch den Palettenboden und konnten diese als Griffe benutzen. Aus einem Container entnahmen sie einige 100 kg Kupferkabel, welches auf die gleiche Art und Weise abtransportiert wurde.

Vermutlich hatten sie im Bereich des alten Stellwerkes mindestens zwei größere Transporter/Klein-Lkw bereitgestellt. Der Weg dorthin führt über Schotter/Bahngleise und ist etwa 250 Meter lang.

Die Tat dürfte in den Abendstunden - vermutlich zwischen 21.30 Uhr und 23.30 Uhr - verübt worden sein. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Die Polizei Altenkirchen erbittet Hinweise unter Tel. 02681/9460

Wer hat im Bereich des alten Stellwerkes/hinter Fa. Öl-Haas in der Wiedstraße verdächtige Beobachtungen gemacht?

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Altmetall-Diebstahl in Altenkirchen - Zeugen gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„HeDa-Sitzung“ in Wissen muss verschoben

Wissen. „Die ‚HeDa-Sitzung‘ kommt nach Wissen.“ So lautete die Überschrift im AK-Kurier am 23. September. Und so wird es ...

Auf Goethes Spuren: Marienstatter Gymnasiasten in Wetzlar

Marienstatt/Wetzlar. Bereits am zweiten Schultag nach den Herbstferien machte sich der Abiturjahrgang 2019 des Privaten Gymnasiums ...

Zwischen Sieg und Nister: Landfrauen luden zur Wanderung

Wissen/Kreisgebiet. Einen rundum gelungenen Wandertag bei bestem Wanderwetter boten die Landfrauen Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

Basteln unter Tage: Die Boxtrolls im Bergwerk

Steinebach. Die Boxtrolls fielen jetzt in die Grube Bindweide ein und mit ihnen gleich viele filmbegeisterte Jungs und Mädchen: ...

Raiffeisentag für den Bank-Nachwuchs

Flammersfeld. Ein ganzer Tag rund um Friedrich Wilhelm Raiffeisen stand für die 40 Auszubildenden der Westerwald Bank auf ...

Sperrung steht an: Straßenausbau in Friesenhagen-Gerndorf

Friesenhagen. Die Bauarbeiten zur Verbesserung des Straßenanschlusses an die Landesstraße L 280 im Friesenhagener Ortsteil ...

Weitere Artikel


Jetzt für den Wissener Jahrmarktslauf anmelden

Wissen. Die Anmeldung für den 9. Wissener Jahrmarktslauf ist zur Zeit noch online möglich. Der Ski-Club Wissen als Organisator ...

Verein "Beruf und Schule" qualifiziert wieder Sprachförderkräfte

Region. Der Fort- und Weiterbildungsverein Beruf und Schule e. V. bietet vom 24. Oktober 2011 bis 22. Juni 2012 allen Erzieherinnen ...

Rheinischer Karneval in Kircheib

Kircheib. Sänger, Redner, Gruppen, Bands sowie Tänzer aus dem Rheinischen Karneval und eine Rednerin aus dem Westerwald zeigten ...

"Föschbe" hält sich fit

Niederfischbach. "Ein Dorf macht das Sportabzeichen" - am Samstag ging die Föschber Dorfolympiade in die nächste Runde. ...

Wilfried Schmickler im Hüttenhaus: Weiter

Herdorf. Einen heiteren, vergnüglichen Abend bot Wilfried Schmickler dem Publikum im Hüttenhaus und bewies einmal mehr, dass ...

Gegen das Vergessen - Abendspaziergang zu den Stolpersteinen

Wissen. Mit einem Abendspaziergang zu den Stolpersteinen erinnerte die Kolpingsfamilie Wissen an die Vertreibung und Vernichtung ...

Werbung