TELEFONLADEN WISSEN
 Donnerstag, 18.09.2014, 11:40 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Vereine
 Folgen:              Newsletter Wetter | Kalender | Kontakt | WW-Kurier | NR-Kurier | Impressum
 
 
Lokales | Altenkirchen 

"Lebensmittelverschwendung" ist Thema beim Landfrauentag

Teller oder Tonne? – Der diesjährige Landfrauentag im Kreis Altenkirchen, der am 23. April in der Stadthalle in Altenkirchen stattfindet, steht ganz unter dem Motto „Mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel erreichen“ und setzt sich daher intensiv mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinander.
\"Lebensmittelverschwendung\" ist Thema beim Landfrauentag

Zentrales Thema beim diesjährigen Landfrauentag im Kreis Altenkirchen, welcher am 23. April stattfindet, ist die Lebensmittelverschwendung. (Foto: Bianca Klüser)

Altenkirchen. Der diesjährige Landfrauentag am Dienstag, 23. April, in der Stadthalle Altenkirchen steht unter dem Motto „Mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel erreichen“. Seit einem Jahr beschäftigt sich der Ausschuss Interessenvertretung mit dem Thema Lebensmittelverschwendung. Jedes Jahr werden in Deutschland nach Schätzungen pro Person Lebensmittel für rund 300 Euro weggeworfen. Das entspricht etwa 20 Millionen Tonnen an Lebensmitteln, die im Müll landen. Ziel der EU-Kommission ist die Halbierung des Lebensmittelabfalls in der Europäischen Union bis zum Jahre 2020. Dafür sind Anstrengungen auf allen Seiten gefragt, bei der Politik, beim Handel, bei der Wirtschaft und nicht zuletzt beim Verbraucher. Die Ernährungs- und Verbraucherbildung sind dabei ein wichtiger Baustein um die Gesellschaft zu sensibilisieren. Mit der bundesweiten Aktion „Landfrauen bitten zu Tisch“ will der Deutsche Landfrauenverband aktiv auf das Thema aufmerksam machen. In diesem Rahmen findet auch der diesjährige Landfrauentag im Kreis Altenkirchen statt. Als Referent haben die Landfrauen Dr. Clemenz Dirscherl eingeladen. Mit dem Thema „Rest(e)los glücklich“ wird er zur Problematik der Lebensmittelverschwendung und Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft sprechen. Geplant ist weiter eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Landwirtschaft, Einzelhandel, Slowfood und des Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro inklusive einem Imbiss. Die Karten sind erhältlich bei allen Bezirksvorständen und bei der Kreisgeschäftsstelle unter der Telefonnummer 02682/670293 oder per E-Mail unter landfrauen-altenkirchen@t-online.de.


Kommentare zu ""Lebensmittelverschwendung" ist Thema beim Landfrauentag"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

700 Euro für Straßenkinderprojekt in Haiti
Betzdorf. Die Klasse 5 a des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf war begeistert von der ...
Tag der offenen Tür zum Weiterbildungstag
Gieleroth. Veranstalter des Deutschen Weiterbildungstages sind unter anderem die Bundeszentrale ...
Kindertagesstätte "Haus Sonnenschein" fröhlich eingeweiht
Alsdorf. Seit dem 1. Juli dieses Jahres ist der ehemalige kommunale Kindergarten „Haus Sonnenschein“ ...
"Alekerjer Geißböck" feierten Aufstieg
Altenkirchen. Der Fanclub des 1. FC Köln „Alekärjer Geißböck“ feierte jüngst den Wiederaufstieg ...
Kleine Walddetektive unterwegs
Wissen-Schönstein. Unter dem Motto „Die Walddetektive“ gingen die Kinder der Kindertagesstätte ...
Breitbandausbau in der Gemeinde Roth kann starten
Roth. „Der Breitbandausbau in der Ortsgemeinde Roth ist für viele Bürgerinnen und Bürger sicher ...
 
Wilhelm-Busch Schule wird Ganztagsschule
Wissen/Kreisgebiet. Mit dem offiziellen Beginn des Schuljahres 2013/2014 am 1. August 2013 ...
BVMW-Veranstaltung: Langfristigen Unternehmenserfolg sichern
Wilnsdorf. Thema des Abends, zu dem wegen der Aktualität über 60 Mittelständler gekommen waren: ...
Schützenfest wird verlegt
Katzwinkel. Der Vorstand des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel hatte am 23. März die Mitglieder ...
Natur vom Müll befreit
VG Hamm. Drei Tage nach dem kalendarischen Frühlingsanfang wurden in den Ortsgemeinden Birkenbeul, ...
Frühjahrskonzert war erneut ein großartiger Erfolg
Wissen. Ausverkauftes Haus konnte die Stadt- und Feuerwehrkapelle anlässlich ihres Frühjahrskonzertes ...
Schwarze Grütze - Kabarett mit viel Geschmack
Alsdorf. Im Haus Hellertal serviert der Kleinkunstverein „Die Eule“ Betzdorf am 12.April um ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ak-kurier.de

Kontaktformular »