Pädhi Wissen
 Montag, 25.07.2016, 08:06 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Vereine
 Folgen:              Newsletter Wetter | Kalender | Kontakt | WW-Kurier | NR-Kurier | Impressum
 
 
Region | Altenkirchen 

Aktion um Internationalen Tag der Umwelt

Energiemessgeräte können ab sofort in fünf evangelischen öffentlichen Büchereien im Kirchenkreis ausgeliehen werden - dazu gibt es Informationen. Zum internationalen Tag der Umwelt am 5. Juni beteiligen sich fünf Büchereien an der kostenlosen Ausleihaktion der Energiemessgeräte. Stromsparen schont nicht nur den Geldbeutel, es hilft der Umwelt.
Aktion um Internationalen Tag der Umwelt

„Verantwortung für die Schöpfung“ übernehmen im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen neben dem Umweltausschuss viele engagierte Menschen. Ab sofort können Interessierte am Stromsparen in fünf Evangelisch-Öffentlichen Büchereien im Kreis Altenkirchen Messgeräte ausleihen. Archivfoto: Petra Stroh

Kreis Altenkirchen. „Verantwortung für unsere Schöpfung“ wird im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen und seinen 16 Kirchengemeinden an vielerlei Stelle übernommen. Schon seit mehr als zehn Jahren kommt der in Kirchen, Gemeindehäusern und Büros genutzte Strom aus regenerativen Quellen, auf verschiedenen kirchlichen Gebäuden wird selbst mittels Photovoltaikanlagen umweltfreundlich Strom erzeugt und Energiesparmaßnahmen im Bestand sind permanente Handlungsfelder der Leitungsgremien.

Die Kirchenmitglieder in die Schöpfungsverantwortung einzubinden und stetig Informationen dazu anzubieten ist nicht zuletzt ein Anliegen des kreiskirchlichen Fachausschusses „Umwelt, Mitwelt, Bewahrung der Schöpfung“. Anlässlich des „Internationalen Tags der Umwelt“ ergänzen nun auch „Evangelisch-Öffentliche Büchereien“ die Bemühungen um umweltgerechtes Verhalten. Ab sofort können in fünf Büchereien im Kreis Energiemessgeräte ausgeliehen werden. Mit diesen Geräten lassen sich die „Schuldigen“ an hohen Stromrechnungen unkompliziert ermitteln. Das Gerät wird einfach zwischen Steckdose und Gerätekabel eingesteckt.

Das besondere Programm zum Verleih von Energiemessgeräten haben das Umweltbundesamt und die No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz für insgesamt 500 Bibliotheken gestartet. Sie stellen jeweils ein Energiesparpaket mit Materialien und einem ausleihbaren Energiemessegerät zur Verfügung.
Von den 34 Evangelischen Öffentlichen Büchereien auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland sind es fünf aus dem Kirchenkreis Altenkirchen, die an diesem Projekt teilnehmen.
Auszuleihen sind die Messgeräte (immer während der jeweiligen Öffnungszeiten) in der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf und den Evangelischen Büchereien in Flammersfeld, Hamm, Wissen und demnächst auch in Birnbach. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Thema.

Als erster Ausleih-Kunde zum „Internationalen Tag der Umwelt“ hat sich der neue Präses Manfred Rekowski bei der Büchereifachstelle im Landeskirchenamt angemeldet: „Ich bemühe mich schon jetzt ums Energiesparen, bin aber gespannt, wo in meinen vier Wänden unnötig viel Energie verbraucht wird. Den Stromverbrauch herunterzufahren, spart ja nicht nur Geld, sondern ist auch ein Schritt zur Bewahrung der Schöpfung, für die wir als Christen Verantwortung tragen“, hebt der Theologe hervor. Er freut sich, dass mit den Büchereien ein sehr „nahes Angebot“ für interessierte Stromsparer entwickelt wurde. PES.


Kommentare zu "Aktion um Internationalen Tag der Umwelt "

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Eingangsbereich des alten Wasserstollens hergerichtet
Kirchen-Herkersdorf. Der alte Wasserstollen oberhalb des Dorfes, ganz in der Nähe der ersten ...
Zweiradkontrollen mit ernüchternder Bilanz
Altenkirchen. Die Verkehrsunfallstatistiken belegen, dass die Zahl der Verkehrsunfälle unter ...
Birken-Honigsessen hat eine Schützenkönigin
Birken-Honigsessen. Um 17.30 Uhr traten die Schützen auf dem Schulhof der Grundschule in Birken-Honigsessen ...
Antrag auf Verleihung der Stadtrechte übergeben
Daaden. Der mehr als 70-seitige umfangreich begründete Antrag auf Verleihung der Stadtrechte ...
BI Hümmerich sucht Mitstreiter bei Politik und Naturschutzverbänden
Mittelhof/Gebhardshain. „Wie können wir den schönen Hümmerich vor Verschandelung durch Windkrafträder ...
Hartes Rennen mit Klassensieg glücklich beendet
Fluterschen. Nürburgring. „Ich hatte das Gefühl, als wenn uns heute so ziemlich jeder ins Auto ...
 
Raiffeisen-Gesellschaft: Für genossenschaftliche Werte werben
Montabaur/Region. Was wünscht man sich zum ersten Geburtstag? Ein volles Haus natürlich. Und ...
Familienzirkus gastierte in Wallmenroth
Wallmenroth. Am vergangenen Wochenende gastierte der Zirkus Trumpf zum zweiten Mal am Sportplatz ...
BI Siegtal und SPD-Vertreter tauschten sich aus
Wissen. Beim Treffen mit SPD-Vertretern in Wissen erläuterte Werner Weller von der BI, gemeinsam ...
SV Neptun erfolgreich beim Westerwaldschwimmfest
Wissen/Herschbach. Dieses Jahr hätte man das Schwimmfest auch „Winterspiele“ taufen können, ...
Wohnhaus ist Museum geworden
Herdorf. Gäbe es beim Guinnessbuch der Rekorde ein Rubrik: „Wie viele Exponate passen in ein ...
IHK will Mitgliederdaten aktualisieren
Koblenz. Um dem Mittelstand künftig eine noch stärkere Stimme gegenüber der Politik verleihen ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ak-kurier.de

Kontaktformular »