Werbung

Nachricht vom 10.11.2013 - 12:55 Uhr    

Entwicklung der Agrarmärkte im Fokus

Die Westerwald Bank lädt zu den 10. Weyerbuscher Gesprächen ins Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum ein. Am Dienstag, dem 19. November, 19 Uhr, geht es um das Thema „Entwicklung der Agrarmärkte - Aussichten für die Landwirtschaft“.

Weyerbusch/Hachenburg. Bereits zum 10. Mal lädt die Westerwald Bank zu den Weyerbuscher Gesprächen ins Raiffeisen-Begegnungs-Zentrum ein: Am Dienstag, dem 19. November, 19 Uhr, geht es um das Thema „Entwicklung der Agrarmärkte - Aussichten für die Landwirtschaft“. Dazu begrüßt die Westerwald Bank mit Hans-Josef Hilgers als Referenten den Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ).

Die RWZ ist die drittgrößte der derzeit in Deutschland im Agrarhandel tätigen genossenschaftlichen Warenzentralen. Rund 2.700 Beschäftigte sind an über 200 Standorten innerhalb des RWZ-Geschäftsgebietes tätig, das sich über weite Teile Nordrhein-Westfalens, Hessens, Thüringens und Sachsens sowie über ganz Rheinland-Pfalz und das Saarland erstreckt. Hans-Josef Hilgers ist seit 2002 Vorstandsmitglied der RWZ und seit 2011 Vorsitzender des Vorstandes. Bereits zuvor war er in leitenden Funktionen bei Agrargenossenschaften tätig.

Anmeldungen für die Veranstaltung nimmt die Westerwald Bank unter Tel. 02662 961-220 oder per E-Mail an gabriele.kugelmeier@westerwaldbank.de entgegen.


Kommentare zu: Entwicklung der Agrarmärkte im Fokus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Das Damwild in Leutesdorf wurde von einem Wolf gerissen

Leutesdorf. Nun ist es amtlich. Das getötete tragende Damtier wurde wahrscheinlich in der Nacht vom 16. auf den 17. März ...

Start der Backestage in Weyerbusch

Weyerbusch. Am Sonntag starteten die „Backestage“ in der Verbandsgemeinde Altenkirchen in Weyerbusch. Hier hatte Friedrich ...

„68er“ hatten Goldkommunion in Bruche

Betzdorf-Bruche. 36 Frauen und Männer des Kommunionjahrganges 1968 feierten den 50. Jahrestag ihrer Erstkommunion in Betzdorf-Bruche. ...

BI Wildenburger Land: Für das Recht auf eine unversehrte Heimat

Friesenhagen-Steeg. „Ist das Landschaftsschutzgebiet Wildenburger Land in Gefahr?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich die ...

Lebenshilfe informierte über berufliche Möglichkeiten

Wissen. Die dualen Ausbildungsmöglichkeiten zum Heilerziehungspfleger stellte Lukas Schmitz, Gruppenleiter in der Tagesförderstätte ...

Daadener Kitas erhielten Flohmarkt-Erlös

Daaden. Nach dem Erfolg des ersten Daadener Flohmarktes wurden nun auf dem Daadener Minigolfplatz die Flohmarkt-Erlöse an ...

Weitere Artikel


Norbert I. ist neuer Prinz des Wissener Karnevals

Wissen. Wissen o-jö-jo – Ab sofort regiert Prinz Norbert I. die Wissener Karnevalsgesellschaft. Der Karnevalsfreund mit Jahrgang ...

Schüler diskutierten mit Volksvertretern

Wissen. Anlässlich des traditionellen Besuchstages rheinland-pfälzischer Landtagsabgeordneter in Schulen stellten sich in ...

Martinsmarkt mit Mittelalterflair gefiel den Besuchern

Wissen. Dieser Martinsmarkt passte hervorragend in das Jubiläumsjahr der Stadt Wissen und für die Organisatoren gab es viel ...

Die Nacht des Schreckens machte auch vor Betzdorf nicht Halt

Betzdorf. „Erinnern und nicht vergessen“, war der herausragende Satz in der Rede, mit der Bürgermeister Bernd Brato im Rathaussaal, ...

Japan - Land zwischen Tradition und Moderne

Wissen. Am Donnerstag, 28. November, um 20 Uhr zeigt Karin Scheick im Kuppelsaal der Verbandsgemeinde Wissen (über der Westerwald ...

Betzdorfer Herztag in der Stadthalle

Betzdorf. Herzschwäche ist eine ernste Krankheit, die im fortgeschrittenen Stadium zu schweren Beschwerden bei den Betroffenen ...

Werbung