Werbung

Nachricht vom 11.03.2015 - 17:49 Uhr    

Reise nach England war ein Erlebnis

Eine 8. Klasse am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf gewann eine Klassenfahrt nach England und die wurde zum unvergesslichen Erlebnis. Dazu gehörte eine Tagesfahrt nach London wo die Jugendlichen die berühmtesten Orte kennenlernten.

Ein Erinnerungsfoto mit der Skyline von London gehörte dazu. Foto: Schule

Betzdorf. Die Klasse 8c2 des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen und ihre Klassenlehrerin Judith Kaiser-Rübsamen konnten ihr Glück kaum fassen, als sie im Dezember letzten Jahres die freudige Nachricht erhielten, eine Klassenfahrt nach England gewonnen zu haben.

Jedes Jahr im Herbst schreibt das Schülersprachreisen-Unternehmen „Jürgen Matthes“ ein großes Klassenquiz auf Englisch aus und verlost unter anderem als Hauptpreis eine fünftägige Reise nach Eastbourne im Wert von über 7.000 Euro.
So kam es, dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den beiden Lehrkräften Judith Kaiser-Rübsamen und Thomas Kühn nun kürzlich fünf unvergessliche Tage an der Südküste Englands verbrachten – und das bei für englische Verhältnisse überraschend schönem Wetter mit blauem Himmel und Sonnenschein.

Untergebracht wurden die glücklichen Gewinner in englischen Gastfamilien in der Küstenstadt Eastbourne, die wegen ihrer günstigen Lage zwischen „Beachy Head“ – dem höchsten Kreidefelsen Englands – und dem Ärmelkanal zu den Orten Englands mit den meisten Sonnenstunden gehört und nicht ohne Stolz den Beinamen „Sunshine Coast“ trägt. Die gemeinsame Zeit mit der Gastfamilie am Morgen und Abend sorgte für tiefe Einblicke in die englische Kultur und ermöglichte es den Schülern, ihre englischen Sprachkenntnisse in authentischen Situationen anzuwenden.

Die Reise war seitens des Sprachreise-Unternehmens bestens organisiert und bot ein fantastisches Programm: Am ersten Tag folgte nach einer Stadtrundfahrt mit Besichtigung des „Beachy Head“ eine Stadt-Rallye quer durch Eastbourne. Am folgenden Tag ging es mit dem ständig zur Verfügung stehenden Reisebus nach London, wo sich die Teilnehmer nach einer Fahrt auf dem berühmten Riesenrad „London Eye“ die bekanntesten Sehenswürdigkeiten anschließend von unten ansahen und nicht schlecht staunten: Big Ben, Westminster Abbey, Buckingham Palace und Trafalgar Square kannten die meisten bisher nur aus dem Englischbuch.

Den letzten Tag verbrachte man im Seebad Brighton, das besonders wegen seines Piers mit den ganzjährigen Fahrgeschäften berühmt ist. Diese Reise wird allen Teilnehmern sicherlich noch lange in schöner Erinnerung bleiben.


Kommentare zu: Reise nach England war ein Erlebnis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

Region. „Die Nachwuchsredakteurinnen und -redakteure haben mit ihren Schülerzeitungen bewiesen, dass sie professionell arbeiten ...

Herbstlicher Tag der offenen Tür in der Kita Zauberwald

Wallmenroth. Eine besondere Attraktion des Tages der offenen Tür war ein Imker, der seine Bienen und leckeren Honig mitgebracht ...

Verbandsgemeinde Wissen empfing Gäste aus Chile

Wissen/Sieg. Zehn Musikschülerinnen und –schüler sowie drei Musiklehrer aus Vina del Mar in Chile haben sich auf den langen ...

Die EKiR traf sich zur Klausurtagung in Altenkirchen

Altenkirchen. Zu einer zweitägigen Sitzung traf sich die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland EKiR diesmal ...

Kreativ-Weihnachts-Workshop in Mehren

Mehren. Die jungen Teilnehmer lernen in dem zweitägigen Workshop am 17. November in der Zeit von 15 bis 19 Uhr und am 18. ...

Soziale Medien in Krisensituationen

Siegen. Helfer bei Hochwassergefahr mobilisieren oder bei einem Terroranschlag Freunden auf Facebook mitteilen, dass es einem ...

Weitere Artikel


Kinder helfen Kindern

Katzwinkel. Auf Initiative des Elternausschusses veranstaltete die Kindertagesstätte Löwenzahn in Katzwinkel im vergangenen ...

Warnstreik bei der Elco GmbH Betzdorf für Tarifvertrag

Betzdorf. Eigentlich ist bereits das Tarifergebnis die Betriebe der Metall- und Elektroindustrie zu Ende verhandelt. 3,4 ...

Arbeitsbedingungen in der Altenpflege verbessern

Horhausen. Knapp 50 Teilnehmer, vor allem Führungskräfte aus Altenpflegeeinrichtungen, diskutierten, warum Pflegekräfte oftmals ...

SPD ehrte langjährige Mitglieder

Niederfischbach. Die Niederfischbacher SPD ehrte auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung im Hotel Fuchshof zwei langjährige ...

Wie sieht Amerika Deutschlands Außenpolitik?

Altenkirchen. „Die deutsche Außenpolitik aus amerikanischer Sicht“ ist der Titel der nächsten Veranstaltung des „marienthaler ...

44-Jährige Frau aus Hilgenroth und weitere Drogenhändler in Haft

Hilgenroth/Mainz. Nach umfangreichen Ermittlungen haben Drogenfahnder der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) ...

Werbung