Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 04.05.2016 - 07:21 Uhr    

Ampel-Koalition spaltet Landwirtschaft

Rot-Gelb-Grün schaltet die Ampel für Landwirtschaft und Weinbau auf Spaltung, davor warnen die CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach und Dr. Peter Enders. Damit werde eine Zwei-Klassensystem in der Landwirtschaft etabliert, das unverantwortlich sei.

Kreis Altenkirchen. Nach dem Entwurf des Koalitionsvertrages von SPD, FDP und Grünen wird die Zuständigkeit für Landwirtschaft und Weinbau in „ökologisch“ (Grüne) und „konventionell“ (FDP) gespalten und auf zwei unterschiedliche Ministerien verteilt.

Dazu erklären die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Wäschenbach und. Dr. Enders: "Anstatt das zu fördern, was der Berufsstand schon längst vollzogen hat, nämlich den wechselseitigen Respekt und die Anerkennung der Leistung des anderen, spaltet die künftige Regierung den Berufsstand. Das ist kontraproduktiv und nicht Ausdruck einer nachhaltigen und konsistenten Landwirtschafts- und Weinbaupolitik, sondern eines mühsamen Koalitionskompromisses zu Lasten der Bauern und Winzer. Das ist der größte Verrat an einem Berufsstand, den man sich vorstellen kann. Es wird wohl Landwirte erster und zweiter Klasse geben."

Niemand käme auf die Idee, die Zuständigkeit für die Polizei in Schutzpolizei und Kriminalpolizei zu spalten und auf zwei unterschiedliche Ministerien - etwa das Innen- und das Justizministerium - zu verteilen. Den Landwirten und Winzern aber mutet man einen solchen Unsinn zu, damit die Grünen ihrer Basis eine zweifelhafte Erfolgsmeldung machen können. Und das, obwohl vollkommen klar ist, dass diese Konstruktion in der Praxis zu großen Problemen führen wird.

Statt auf eine Gleichbehandlung der Produktionsrichtungen zu drängen, lässt die FDP leider zu, dass unter der Federführung der Grünen, die auch für den Umweltbereich zuständig sind, weiter ökologische und konventionelle Landwirtschaft gegeneinander ausgespielt werden. Das ist auch deshalb enttäuschend, weil die FDP vor der Landtagswahl eine Gleichbehandlung der Produktionsrichtung versprochen hat. Jetzt ist sie mitverantwortlich für Konflikte und Spaltung.

Zusätzliche Bürokratie, keine einheitliche Stimme in der Landwirtschafts- und Weinbaupolitik, keine klaren Ansprechpartner sowie Verteilungskämpfe und Blockaden zwischen zwei Ministerien auf dem Rücken des Berufsstandes werden die Folge sein. Wer wird denn künftig für die rheinland-pfälzische Agrarpolitik im Bund sprechen, Frau Höfken oder Herr Wissing, oder will Frau Dreyer das etwa selbst machen?“

Wäschenbach und Dr. Enders appellieren an die Koalitionspartner, diese falsche Weichenstellung zugunsten einer einheitlichen Landwirtschafts- und Weinbaupolitik zu korrigieren. "Diesen Unsinn kann der Wähler nicht gewollt haben", heißt es in der Pressemitteilung.


Kommentare zu: Ampel-Koalition spaltet Landwirtschaft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Grüne wollen Klimaschutz im Gewerbegebiet Dauersberg II

Betzdorf. Einstimmig verabschiedet hat der Betzdorfer Stadtrat einen Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Das Thema: ...

MdB Erwin Rüddel will Ehrenamt von Bürokratie entlasten

Kreisgebiet. „Das Ehrenamt muss von einem Zuviel an Bürokratie entlastet werden. Bundesweit sind über 30 Millionen Menschen ...

Kommunalwahlen: Offene Listen bei der FDP Daaden-Herdorf

Daaden/Herdorf. Der FDP-Ortsverband Daaden-Herdorf hat im Rahmen einer Mitgliederversammlung die Listen für die Kommunalwahl ...

SPD Altenkirchen-Weyerbusch ehrte langjährige Mitglieder

Altenkirchen. In der jüngsten Mitgliederversammlung ehrten die Sozialdemokraten des Ortsvereins Altenkirchen-Weyerbusch ihre ...

Kommunalpolitische Positionen der Wirtschaft veröffentlicht

Koblenz. Eine stärkere Zusammenarbeit der Kommunen und der regionalen Akteure: Das ist die zentrale Empfehlung der kommunalpolitischen ...

Kreis-SPD besuchte Mainzer Landtag

Mainz/Kreis Altenkirchen. Auf Einladung der beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer war ...

Weitere Artikel


Vorschulkinder fit in den Baderegeln

Alsdorf. "Wir gehen Baden und wissen schon lange wie das geht" – das können jetzt die Vorschulkinder der Kita Haus Sonnenschein ...

Bill Mockridge fragt: "Alles frisch?"

Wissen. Mit ansteckender Energie und voller Lebensfreude zeigt Bill Mockridge, wie man es schafft, im Kopf jung und frisch ...

Leichtathletik-Abend im Stadion Hamm

Die Leichtathletik-Abteilung der SG Sieg Hamm (Sieg) richtet zum wiederholten Male in Zusammenarbeit mit SG Niederhausen-Birkenbeul ...

Taekowondo-Mannschaft holte erneut Gold

Altenkirchen/Pirmasens. Nach dem Gewinn des Hessen-Cup sicherte sich Sporting Taekwondo in Pirmasens den nächsten Turniersieg ...

KATWARN jetzt auch im Kreis Altenkirchen aktiv

Altenkirchen. Nach den Kreisen Neuwied, Rhein-Lahn und dem Westerwaldkreis ist es nun auch in Altenkirchen soweit, das System ...

Erwecke deine Herzwährung - Buch von Axel W. Tiemann

Region. In seinem Buch stellt Autor Axel W. Tiemann 21 Herznoten vor, die als wahrhafte Siegerwerte zu Reichtum und Erfolg ...

Werbung