Werbung

Nachricht vom 28.11.2016    

Mit Azubis in den Pflegeberufen im Gespräch bleiben

Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler war zu Gast in der Schule für Pflegeberufe am DRK Krankenhaus Kirchen und bekam so hautnah auch die Sorgen und die Probleme der Auszubildenden zu hören.

Mit Auszubildenden in den Pflegebrufen im Gespräch bleiben will Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Foto DRK

Kirchen. Besuch in der Schule für Pflegeberufe am DRK Krankenhaus Kirchen. Sabine Bätzing-Lichtenthäler Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz begrüßte am 21. November die Auszubildenden des ersten und dritten Ausbildungsjahres der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

„Berufliches Selbstverständnis entwickeln“ – so steht es im Rahmenlehrplan für die Ausbildung. Dahinter verbirgt sich unter anderem das Lernziel, sich politisch mit der Berufsgruppe der Pflegenden auseinanderzusetzen. Bei dem lockeren Austausch mit den Schülerinnen und Schülern als auch später im Lehrerkollegium ging es unter anderem um die angestrebte Gesetzesänderung in der Pflegeausbildung. Geplant seitens des Bundesgesundheitsministeriums ist eine Zusammenführung aller drei Pflegeberufe: Altenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Gesundheits- und Krankenpflege. Zurzeit scheint das Gesetzgebungsverfahren still zu stehen. „Es wird Zeit für ein klares Signal aus Berlin“, forderte Karola Jockel, Leiterin der Krankenpflegeschule.

Weitere Themen, die die Schüler/innen bewegen, waren die Ausbildungsbedingungen in der Praxis, die Auswirkungen der zu geringen Personalquote und der Imagewandel des Pflegeberufs. Die Ministerin nahm die Themen sehr interessiert auf und gab dabei einen Einblick in ihre politische Arbeit.

„Es ist mir wichtig, ihre Anregungen positiver aber auch negativer Art mit nach Mainz zu nehmen. Wir müssen im Gespräch bleiben“, sagte die Ministerin bei der Verabschiedung.


Kommentare zu: Mit Azubis in den Pflegeberufen im Gespräch bleiben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


"Handel im Wandel und Wissen mittendrin" im Walzwerk

Wissen. Sanktjohanser ist Mithaber und Unternehmer der PETZ REWE GmbH (Wissen) und war viele Jahre im Vorstand der REWE-Gruppe. ...

Grüne diskutieren LEADER-Programm im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen Den ländlichen Raum für die Zukunft zu gestalten, haben sich die Mitglieder von Bündnis 90/ Die Grünen ...

Junge Union Altenkirchen auf den Spuren Kafkas

Betzdorf. Weitergehende Informationen über die gegenwärtige politische Lage in Tschechien erhielten die JU-Mitglieder durch ...

Bätzing-Lichtenthäler: „Gesellschaft lebt von Solidarität“

Betzdorf. Der seit 1975 bestehende Verein zählt über 270 Mitglieder und ist eine feste Säule in der Seniorenpolitik vor Ort ...

Kirchener Südknoten: Erlebt der Kreisel ein Comeback?

Kirchen. Eigentlich ist die Sachlage klar: Der als Übergangslösung gedachte Kreisel am Kirchener Südknoten wird nach dem ...

Ehrenamtliche sorgen sich um Betreuung und Hilfe

Kreisgebiet Altenkirchen. Dort erwarteten den Abgeordneten, der dem Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages angehört ...

Weitere Artikel


Schwache Leistung der SSV-Handballer führte zu verdienter Niederlage

Wissen/Andernach. Mit einer ansteigenden Formkurve und dem deutlichen Heimsieg gegen Römerwall II im Rücken machte sich die ...

Berichte der Handballjugend der JSG Betzdorf/Wissen

Kruft. Am Sonntag, 27. November, brach die Mannschaft mit einigen Eltern nach Kruft auf, um dort die bisher verlustpunktfreie ...

Kreativmarkt in Daaden setzt auf die Hobbykünstler der Region

Daaden. Händler und industriell gefertigte Ware finden beim Kreativmarkt in Daaden keinen Platz. Um das Gedränge im großen ...

Adventsstimmung in der Bank

Betzdorf. Rechtzeitig zum 1. Advent wurde in der Deutschen Bank Betzdorf ein Weihnachtsbaum aufgestellt. Geschmückt und zu ...

Schülervertretung der IGS Hamm renovierte selbst

Hamm. Die Arbeitsgruppe der Schülervertretung und der Lehrer investierte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Mitte November ...

Keine Geburtstagsgeschenke dafür Spende

Kircheib. Zum diesjährigen Geburtstag von Friedgard Droste im Oktober (das Geburtsjahr möchte die attraktive Dame aus Kircheib ...

Werbung