Werbung

Nachricht vom 11.02.2017    

Horst Klein feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Seit 25 Jahren ist Dipl.-Ing. Horst Klein bei der Westerwaldbahn, zuerst als Werkleiter und Eisenbahnbetriebsleiter bis heute. Im Zuge der Umwandlung vom Eigenbetrieb in die Westerwaldbahn GmbH wurde Horst Klein Geschäftsführer bis zum Jahr 2016.

Foto: Westerwaldbahn

Steinebach/Sieg. Nach dem Maschinenbau-Studium in Siegen, einer Tätigkeit in einem Industriebetrieb und einer Laufbahnausbildung und anschließenden Tätigkeit bei der Deutschen Bahn, trat Klein am 1. Februar 1992 als Werkleiter bei der Westerwaldbahn seinen Dienst an, seit Mai 1992 war Klein auch Eisenbahnbetriebsleiter.

Bei der Umwandlung der Westerwaldbahn vom Eigenbetrieb in eine GmbH im Januar 2000 wurde der Dipl.-Ing. Geschäftsführer der Gesellschaft. Im Jahr 2016 trat Klein in den Ruhestand ein und schied als Geschäftsführer aus, blieb aber Eisenbahnbetriebsleiter - eine Funktion, die Horst Klein bis heute ausübt. Klein ist verheiratet und lebt in Neitersen, wo er auch das Amt des Ortsbürgermeisters ausübt.


Kommentare zu: Horst Klein feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ein Kinoabend als Dankeschön für ehrenamtliche Helfer

Altenkirchen. „Wir haben Sie als Ehrenamtliche eingeladen, um Ihnen für Ihre Hilfe zu danken", begrüßt Silke Irle, Koordinatorin ...

Kreisvolkshochschule bietet berufliche Weiterbildung

Altenkirchen. Die Arbeitssituation der Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung unterlag in den vergangenen Jahren einem steten ...

Spiel und Spaß im Waldschwimmbad Thalhauser Mühle

Hamm. Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Kinder während dieser Zeit einen Tag im Waldschwimmbad Thalhauser Mühle ...

Fußball-Ferien-Camp des Fußballkreises war wieder Renner

Bad Marienberg. Nicht der Kommerz steht im Mittelpunkt, sondern die Intension, fußballbegeisterten Kindern ein exzellentes ...

Horhausener Seniorenakademie fährt an die Mosel

Horhausen. Der Tagesausflug der Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen am Mittwoch, 20. September, führt diesmal an ...

Haus Felsenkeller informiert zum neuen Bildungsprogramm

Altenkirchen. Neu ist immer besser? – dabei darf man wohl skeptisch sein. Nicht jede Neuerung bringt einen Gewinn, allerdings ...

Weitere Artikel


Info-Besuch bei der "Betzdorfer Tafel"

Mudersbach/Betzdorf. Teamleiterin Brigitte Conrads aus Niederschelderhütte und weitere Helferinnen und Helfer aus Mudersbach, ...

H&S-Racing verlängert Partnerschaft mit Motul

Fluterschen. „Wir arbeiten nun schon im zehnten Jahr zusammen und wir können behaupten, dass wir mit den Produkten unseres ...

Workshop zum besseren Umgang mit Stammtischparolen

Daaden. Jeder kennt sie, die unangenehm verallgemeinernden Sprüche gegen „die Anderen", „die Flüchtlinge", „die ALG II-Empfänger" ...

Einbruch in Wissen: Fahndung läuft - Zeugen gesucht

Wissen-Hahnhof. Die Insassen des Fahrzeuges waren kurz zuvor einem aufmerksamen Zeugen in Wissen-Köttingen aufgefallen. Trotz ...

Kreis-SPD für Erhalt des Bahnhaltepunktes Marienthal

Marienthal. Die SPD im Kreis Altenkirchen schließt sich dem breiten Widerstand gegen die angekündigte Stilllegung des Bahnhaltepunktes ...

Stadtkapelle Betzdorf lädt zum Frühjahrskonzert

Betzdorf. Große Ereignisse im Film- und Showgeschäft werfen ihre Schatten voraus: Ende Februar werden traditionell die begehrten ...

Werbung